1. Werra-Rundschau
  2. Lokales
  3. Sontra

Fünf Gründe, wieso ein Besuch der Breitwiesn lohnt

Erstellt:

Von: Marvin Heinz

Kommentare

Vorfreude auf die Breitwiesn vom 27. bis 30. Mai: In der Herrenstraße und der Niederstadt wurden bereits die Vereinsbanner aufgehangen.
Vorfreude auf die Breitwiesn vom 27. bis 30. Mai: In der Herrenstraße und der Niederstadt wurden bereits die Vereinsbanner aufgehangen. © Marvin Heinz

Vom 27. bis 30. Mai finden die Breitwiesn in Sontra statt. Hier sind fünf Gründe, warum sich ein Besuch lont:

Sontra – Die Vorfreude ist förmlich zur spüren gewesen, als der Landknechtsfanfarenzug am Freitagabend seine Lieder in der Sontraer Innenstadt zum Besten gab. Unterdessen kümmerten sich acht Feuerwehrmänner und -frauen sowie viele ehrenamtliche Kräfte um die Vereinsbanner, die seit diesem Wochenende die Herrenstraße sowie die Niederstadt zieren. Es sind die Vorboten für das Breitwiesn-Fest, das vom 27. Mai bis zum 30. Mai bei Jung und Alt für Furore sorgen soll. Nicht der Festplatz an der Burhaver Straße, sondern der Marktplatz wird in diesem Jahr das Herz des Festes sein. Fünf Gründe, warum ein Besuch lohnt:

1. Gemeinsam

Nachdem in den letzten beiden Jahren das Fest coronabedingt nur in stark abgespeckter Form stattfand, wird es in diesem Jahr auf die gewohnte Art eröffnet. Nach der Kranzniederlegung am Freitag um 19 Uhr wird eine Stunde später im Bürgerhaus die Festeröffnung stattfinden. Mit von der Partie sein wird neben den örtlichen Vereinen und unterstützenden Händen auch die französische Delegation aus Vimoutiers. „Wir freuen uns sehr endlich wieder miteinander feiern zu können“, gab Hänselmeister Daniel Kohl im Gespräch mit unserer Zeitung zum Protokoll. Knappe Hans-Werner Wegehenkel freut sich unterdessen auf den Bergmannsgottesdienst, der am Sonntag um 10 Uhr auf dem Marktplatz stattfindet: „Viele Bergleute aus Nah und Fern haben mir schon zugesagt.“

2. Stimmungsvoll

Am Samstagabend um 20 Uhr hat Werner Gerlach alias DJ Werner eine große Aufgabe. Der ehemalige Schlussmann der SG Sontra will auf dem historischen Marktplatz das Stimmungsbarometer in die Höhe treiben. „Oldies und Schlager werde ich in petto haben“, sagte Werner und verspricht: „Dieser Abend wird genial. Die Stimmung auf dem Marktplatz wird grandios sein.“ Zuvor treten auf dem Marktplatz die Tanzgarde Heyerode sowie die Gruppe Levitation auf.

3. Freudig

Die jüngsten Gäste sollen das Breitwiesn 2022 mit einem breiten Grinsen auf den Lippen in Erinnerung haben. So wird am Samstag um 13:30 Uhr der Luftballonwettbewerb Begeisterung garantieren, ehe um 14 Uhr der Kinder- und Familiennachmittag seine Tore eröffnet. Neben der Kindershow und Angelspielen wird das ASH-Karussell und das Puppentheater mit dem Stück „Der Räuber Hotzenplotz“ Kinderherzen höherschlagen lassen.

4. Genussvoll

Am Samstag und Sonntag werden zehn Street-Food-Stände auf den Marktplatz für einen Gaumenschmaus sorgen. Am Montag darf das Bürgerfrühstück und der Festbieranstich nicht fehlen. Im Festzelt des Kleingartenvereins hoffen die Verantwortlichen ab 10 Uhr auf ein paar gemütliche Stunden. „Damit geben wir dem Kleingartenverein, der von der ersten Minute an dieses Fest mitprägt auch etwas zurück“, sagte Bürgermeister Thomas Eckhardt.

5. Bunt

Wie gewohnt angeführt vom Landknechtsfanfarenzug wird die Umzugskarawane am Sonntag ab 14 Uhr in Richtung Marktplatz ziehen. Wer haut nach zwei Jahren Pause richtig einen raus, lautet die Frage, die sich viele Bürger schon heute stellen. „Für den bunten Umzug dürfen sich noch Teilnehmer anmelden“, sagte Kohl abschließend.

Von Marvin Heinz

Auch interessant

Kommentare