Hänselsänger bereiten Karnevalsitzungen vor: „Wir werden den Saal rocken“

+
Sie wollen den Saal rocken: (von links) Günter Heese, Daniel Hartmann, Holger Reimold, Bernd Köcher, Peter Hartmann, Michael Himpel und Holger Jakob.

Sontra – Die Vorbereitungen für die „närrischen Tage“ laufen auf Hochtouren, denn auch in dieser Saison 2018/2019 veranstalten die Hänselsänger wieder zwei Prunksitzungen im Sontraer Bürgerhaus.

In diesen Tagen herrscht reger Betrieb auf der Bühne im Sontraer Bürgerhaus. Was in den letzten 28 Jahren immer der Fall war, soll am 16. Februar und am 23. Februar wieder eintreten: „Wir werden den Saal rocken.“

Und einer darf bei diesem Vorhaben nicht fehlen: Günter Heese. Der langjährige Vorsitzende hat zwar sein Amt abgegeben, aber den Karneval – insbesondere in Sontra – hat er noch immer tief im Herzen. Dies sieht man bei den Proben. „Gott sei Dank steht er uns immer noch mit Rat und Tat zur Seite“, lobten alle Narren seine Einstellung. Bei der letzten Vereinsfahrt wurde Heese zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Es wurde befürchtet, dass der Verein ohne ihn schweren Zeit entgegengeht. Vorsitzender Bernard Walter: „Alle haben mit vereinten Kräften an einem Strang gezogen.“ Und aus diesem Grund heißt das Motto in diesem Jahr „Jetzt erst Recht“.

Neben den alt bewährten Gesicherten in der Bütt haben die Hänselsänger „mit einer rheinischen Frohnatur, die den Weg ins sibirische Nordhessen gefunden hat“ ein echtes Karnevalskind im Petto. Nachdem sie im vergangenen Jahr wie Phoenix aus der Asche emporgestiegen sind, steht das Männerballett der Hänselsänger in diesem Jahr wieder auf der Bühne. „Wir sind jung, frisch und dynamisch, aber zugleich träge und langsam“, sagte Hänselsänger Holger Reimold schmunzelnd, um zu betonen, dass sein Ballett „dank der Gemeinschaft“ am Ende doch jede Herausforderung meistert.

Die „Hänselfrauen“ haben tief in die Trick- und Arbeitskiste gegriffen. Sie werden voll durchstarten. Wieder mit von der Partie: Die Tanzgruppe Levitation um Sabrina Schindler und Laura Eisenberg. Beiträge von befreundeten Vereinen dürfen auch in diesem Jahr nicht fehlen. So soll die Tanzgarde Heyerode das Publikum verzaubern. Im Anschluss sorgt die Band „The Querbeats“ für Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.  

Karten

Einlass ist um 18.30 Uhr, los geht’s um 20.11 Uhr. In der zugeteilten Reihe können die Gäste ihren Platz frei wählen. Eine Karte kostet elf Euro. Kartenbestellungen sind bei Bernhard Walter (Telefon 0 56 53/5644) und Günter Heese (0 56 53/1820) möglich. Für beide Tage sind noch ausreichend Karten verfügbar.

Von Marvin Heinz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare