Bürgerhilfe Sontra verteilt Geschenke an bedürftige Kinder

Kinderaugen leuchten jetzt

+
Ein Meer aus Geschenken: 150 Präsente hat die VR-Stiftung „Herz und Hand“ für Kinder der Bürgerhilfe finanziert. Die Sontraer VR-Filialleiterin Ilona Pippert hat die Geschenke jetzt an Bärbel Persch und Fritz Kurz übergeben.

Sontra. In diesen Tagen bringt die Bürgerstiftung Sontra sehr viele Kinderaugen zum Leuchten. Sie verteilt Geschenke im Wert von 30 Euro an bedürftige Kinder aus Sontra und Umgebung.

Das Beste: Die Kinder werden sich auf jeden Fall über die Weihnachtsgeschenke freuen, denn sie haben sie selbst ausgesucht. Finanziert hat die Aktion die Stiftung der VR-Bank Hersfeld-Rotenburg „Herz und Hand“.

Ilona Pippert  und Bärbel Persch.

Die Stiftung arbeitet mit den Tafeln in Bad Hersfeld, Rotenburg und Bebra und der Sontraer Bürgerhilfe zusammen. Die Wunschzettel wurden in den Einrichtungen verteilt. 450 Stück waren es in diesem Jahr. 150 gingen an die Bürgerhilfe in Sontra. Hier, so hat die Vorsitzende der Bürgerhilfe Bärbel Persch herausgefunden, seien die Wünsche vergleichsweise zurückhaltend. „Etwas Warmes zum Anziehen und ein Päckchen Windeln sind keine seltenen Wünsche“, sagte Bärbel Persch. In anderen Regionen seien die Wünsche viel technikorientierter.

Anoditec spendet Geschenke

Die Bürgerhilfe Sontra kümmert sich um zahlreiche bedürftige Familien und versorgt sie mit Kleidung, Haushaltswaren und Lebensmitteln. Dazu hat sie in der Sontraer Innenstadt mit der Wechselstube (Kleidung), der Stöberecke (Haushaltswaren) und dem Warenkorb (Lebensmittel) gleich drei Geschäfte eröffnet. Allein für den Lebensmittelbezug haben rund 150 Menschen in Sontra einen Berechtigungsschein. Darunter leiden auch zahlreiche Kinder. Ihnen will die Bürgerhilfe zum Fest eine besondere Freude machen. Neben den Geschenken haben die Ehrenamtlichen der Bürgerhilfe Tüten mit Süßigkeiten gepackt.

Um solche Leistungen zu vollbringen, ist die Bürgerhilfe neben den Mitgliedsbeiträgen auf Spenden angewiesen. Die fließen in der Vorweihnachtszeit besonders großzügig. Die Sontraer Firma Anoditec hat beispielsweise in diesem Jahr 800 Euro gespendet. „Wir haben die Weihnachtsgeschenke an die Kunden eingespart“, sagt Geschäftsführer Friedhelm Scholten. Die Firma in dem Industriegebiet Brodberg veredelt Oberflächen durch chemische Reaktionen. Vor Weihnachten bedankte sie sich bei den Kunden. „Ein wertiges Geschenk für zehn Euro zu finden ist schwer“, sagt die zweite Geschäftsführerin Gabriele Scholten. Deswegen wurden die Kunden informiert, in welche Aktion ihr Weihnachtsgeschenk investiert wird.

Spendenkonto

Die VR-Stiftung „Herz und Hand“ hat die Geschenke-Aktion zum vierten Mal initiiert. „Jeder, der Kindern in der Region einen Weihnachtswunsch erfüllen möchte, kann Mitglied werden oder spenden“, sagt Ilona Pippert vom Bankverein Bebra.

VR-Stiftung Herz und Hand e.V. Kto. 70443708 BLZ 53290000

Von Tobias Stück

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare