Kindergartenkinder malen Bilder für die Verwaltung

Kleine Rathaus-Kunst in Sontra stark nachgefragt

Die Kleinen malen, die Großen staunen: Kinder des katholischen Kindergartens und der „Villa Kunterbunt“ steuerten Bilder für das Sontraer Rathaus bei. Foto: Deppe

Sontra. Das Rathaus verschönern und ganz nebenbei noch die sozialen Einrichtungen der Stadt stärken. Das ist das Ziel des Kunstprojektes „Kunst im Rathaus“, das jetzt schon seit zwei Monaten erfolgreich läuft.

Auf Staffeleien stehen jetzt reihenweise bunte Bilder, mal mit Tiermotiven, mal mit abstrakten Fantasiegebilden, immer aber aus ehrlichem Kindergemüt entstanden. Im Treppenhaus hängen einige der verzierten Leinwände an der Wand.

Anfang des Jahres hatte Bürgermeister Thomas Eckhardt in einem Schreiben an alle Kindergärten Sontras dazu aufgefordert, die Kinder zum Malen zu animieren. Ziel sei es, auf die Arbeit in den Einrichtungen und auf das künstlerische Talent einzelner Kinder aufmerksam zu machen. Seitdem sind bei Eckhardt „schon unglaublich viele und imponierende Kunstwerke“ eingegangen. Er selbst übernimmt die Kosten für die entsprechenden Keilrahmen. Teilgenommen haben bislang Kinder der „Bunten Welt“ in Wichmannshausen, der „Wiesenwichtel“ aus Ulfen, des „Rabennests“ aus Berneburg, der „Villa Kunterbunt“ in der Kernstadt und des evangelischen und dem katholischen Kindergartens, ebenfalls aus der Kernstadt.

Profitieren werden von der Aktion am Ende auch die Kindergärten. Zu ihren Gunsten werden die bunten Bilder versteigert. Ein Termin dazu wird noch bekanntgegeben, Es haben sich bereits mehrere Interessenten bei Eckhardt gemeldet. Bei jedem Besuch im Rathaus werden die teilnehmenden Kinder schon mal mit einer kleinen Überraschung belohnt.

Ein Griff in die Süßigkeitenkiste des Bürgermeisters zaubert den Kindern schnell ein Lächeln ins Gesicht. Wie lange die Bilder im Rathaus gezeigt werden, ist noch unklar. Sicher ist aber, dass das Verwaltungsgebäude künftig auch Schauplatz weiterer Ausstellungen sein soll, vorwiegend für Werke örtlicher Künstler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare