Krippen mit Geschichten

Adventsausstellung in der katholischen Kirche Sontra eröffnet

Adventliche Spende: Rudi Kraft (links) und Pfarrer Joachim Hartl mit der von Rudi Kraft selbstgebastelten Krippe, die die katholische Kindertagesstätte geschenkt bekommen soll. Foto: Berg

Sontra. Über 60 verschiedene Krippen und Krippendarstellungen zeigt die aktuelle Ausstellung im Saal der katholischen Kirche. Am Sonntagmittag wurde die Krippenausstellung eröffnet.

„Wir freuen uns sehr, dass uns wieder viele Mitglieder unserer Gemeinde ihre eigenen Exemplare zur Verfügung gestellt haben, um sie der Öffentlichkeit zu zeigen, so unterschiedlich wie die Menschen fallen auch die Krippen aus“, so Pfarrer Joachim Hartl.

Hier treffen klassische, moderne, verspielte, abstrakte und künstlerische Krippen aufeinander, die jede eine persönliche Geschichte erzählen können. „Eine Krippe wurde zum Beispiel von meinem Onkel, der im vergangenen Jahr verstarb, im Alter von zwölf Jahren mit der Laubsäge hergestellt“, erklärt Pfarrer Hartl in seiner Begrüßung.

Auch ganz kleine Krippen, die in eine Nussschale passen, oder eine Krippe gebastelt aus Nudeln gehört zur Ausstellung. Rudi Kraft, der seit Jahren selbst Krippen bastelt, hat ebenfalls wieder einige Exemplare zur Ausstellung bereitgestellt. „Außerdem freuen wir uns sehr, dass Rudi Kraft der katholischen Kindertagesstätte eine Krippe schenken wird, diese wird im Rahmen der Barbarafeier der Bergknappen am kommenden Sonntag übergeben“, so Pfarrer Joachim Hartl weiter.

Auch Exponate von Künstler Johannes Klüber, der die Ausstellung im vergangenen Jahr gestaltete, sind wieder mit dabei, darunter auch einige Stücke, die zu erwerben sind, genauso wie klassischer Christbaumschmuck. Für die richtige vorweihnachtliche Stimmung sorgten zur Eröffnung die Lusejungen mit mittelalterlichem Folk und Weihnachtsliedern.

Die Ausstellung im Saal der katholischen Kirche Sontra hat an allen Adventssonntagen von 14 bis 18 Uhr zu den Büroöffnungszeiten sowie nach Vereinbarung geöffnet. „Natürlich öffnen wir auch am kommenden Samstag zum Kupferstädter Adventsmarkt unsere Tore und freuen uns über viele Besucher“, sagt Hartl.

Von Sonja Berg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare