Vermutlich technischer Defekt

B400:Lastwagen brannte völlig aus

+
Schnell gelöscht: Als die Polizeibeamten eintrafen war der Brand von den Feuerwehrleuten bereits gelöscht.

Krauthausen. Vermutlich wegen eines technischen Defektes geriet am Mittwochmorgen gegen 8.20 Uhr ein Lastwagen auf der Bundesstraße 400 bei Krauthausen in Brand.

Als die Polizeibeamten eintrafen waren die ebenfalls alarmierten Feuerwehren aus Sontra bereits beim Löschen des mit Pflastersteinen beladenen Lkw. Wegen der Löscharbeiten musste die B 400 bis zum Mittag voll gesperrt werden. Die Beamten des Verkehrsdienstes der Polizedirektion Werra-Meißner leiteten den Verkehr durch den Ortskern um.

Der Fahrer des Lastwagens, ein 49-Jähriger aus Leimbach, wurde bei dem Versuch sein Fahrzeug selbst zu löschen leicht am Kopf verletzt und zur Behandlung ins Klinikum nach Eschwege gebracht. Den Sachschaden schätzen die Polizeibeamten vorerst auf 50 000 Euro. (dir)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare