Marchingband Silver Lions kriegt 2500 Euro Spendengeld 

Die Silver Lions erhielten eine Vereinsförderung vom VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg: (von links) Lars Opfer (Lions), Thomas Noll (Bankverein) und Heinz Opfer (Lions). Foto: privat

Sontra. 2500 Euro hat die Marchingband Silver Lions aus Sontra bei einem Wettbewerb des VR-Bankvereins Bad Hersfeld-Rotenburg gewonnen. Die Jugendarbeit war das Schwerpunktkriterium dieses Projektes.

Insgesamt 185 Vereine aus der Region haben sich zu dem Thema „Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt“ beworben. Eine Jury hat die besten Aktionen ausgewählt. Insbesondere die „Kleinen Helden – Kinder- und Jugendhospiz Osthessen“, der Medi-Kids-Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, die Silver Lions Sontra und der TSV Ulfegrund überzeugten.

Regionalmarktleiter Maik Schuchardt berichtete in seiner Laudatio, dass die Juroren sehr angetan waren von der langjährigen Jugendarbeit der Silver Lions, die sowohl personell wie auch finanziell einen hohen Einsatz erfordere.

Ein weiterer Pluspunkt des ausgezeichneten Projektes der Marchingband war eine vor einigen Wochen gestartete groß angelegte Mitgliederwerbeaktion. Unter dem Motto: „Wir machen Musik – Und Du?“ möchte der Verein weitere Jugendliche von seiner Arbeit begeistern und als neue Mitglieder gewinnen. „Natürlich sind in der jungen Truppe auch alte Hasen immer willkommen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Alle Bereiche der Marchingband, Brass, Percussion und Color Guard würden sich über Verstärkung freuen. „Ganz wichtig für die Jugendarbeit ist, dass sowohl die Instrumente wie auch das Outfit vom Verein zur Verfügung gestellt werden.“ Die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen erfolgte in separaten Jugend- und Anfängerübungsstunden durch musikalische Leiter.

Musikalische Bildung

„Uns Silver Lions treibt es an, viele junge Menschen mit dem schönen Hobby ,Musik’ in Verbindung zu bringen und sie als Musiker oder Tänzer auszubilden“, heißt es vonseiten des Vereins. Musikalische Bildung sei viel zu wichtig, um nur wenigen vorbehalten zu sein. Bei den Lions achten musikalische Leitung und Vorstand immer streng darauf, dass diese Freizeitbeschäftigung nicht durch zu viele Auftritte zum Stress wird.

Neben der Musik komme bei der Sontraer Marchingband auch der Spaß nicht zu kurz. Kegeln, Eislaufen, Klettern im Kletterpark, gemeinsam Schlittenfahren oder Fußballspielen zählen neben anderen Aktivitäten zu den regelmäßigen Aktionen.

Der Verein ist jeden Samstag ab 15 Uhr in der mittleren Turnhalle der Adam-von-Trott-Schule anzutreffen. Jeder ist willkommen und eingeladen, einfach einmal vorbeizuschauen und sich zu informieren. „Unser Vorstand und die musikalische Leitung nehmen sich Zeit, um Sie ausführlich über die Arbeit der Lions zu informieren.“

Die Silver Lions kooperieren mit der Paul-Moor-Schule in Reichensachsen und über eine AG mit der Sontraer Regenbogenschule. So wollen sie Jugendlichen Notenkenntnisse beibringen und sie für die Musik begeistern. Einige Schüler haben sich ihnen schon angeschlossen. Auch gibt es eine relativ neue Jugend-Marchingband. Derzeit musizieren und tanzen insgesamt 38 Mitglieder. Hiervon sind 21 im Alter zwischen acht und 20 Jahren. Das sind 55 Prozent der aktiven Mitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare