Martinsmarkt lockte am Sonntag zahlreiche Besucher nach Sontra

+
Freuen sich gemeinsam über das zehnjährige Bestehen vom Friseursalon Viviane: Bürgermeister Thomas Eckhardt (von links), Manuela Hubental, Inhaberin Viviane Sunel, Stefanie Schenk, Martin Jordan, erster Vorsitzender der ASH, und Sohn Adriano Sunel.

Sontra. Schon um 11 Uhr morgens, als der Martinsmarkt offiziell eröffnet wurde, strömten die Menschen durch Sontras Straßen.

Die für den November sehr milden Temperaturen und die Sonne lockten ins Freie. „Es fühlt sich so ein bisschen wie ein Frühlingsfest an, aber die bunten Blätter auf dem Marktplatz haben mich gerade daran erinnert, dass eigentlich Herbst ist“, sagte Bürgermeister Thomas Eckhardt in seinen Begrüßungsworten. In diesem Jahr fand die Eröffnung des Marktes vor dem Friseursalon Viviane statt, denn Viviane Sunel feierte mit ihrem Salon am gestrigen Sonntag ihr zehnjähriges Jubiläum. „Das ist eine tolle Leistung und eine große Beständigkeit für uns in der Stadt“, gratulierten Eckhardt und Martin Jordan, erster Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft des Sontraer Handels (ASH), und überreichten Blumen und Likör.

Über 40 verschiedene Marktstände konnte die ASH wieder nach Sontra einladen, die von herbstlichen und weihnachtlichen Dekorationen, Blumen, Gebasteltem und Leckereien allerlei anboten. „Es ist immer wieder toll, was die ASH für unsere Märkte auf die Beine stellt, dafür sei den Verantwortlichen an dieser Stelle einmal mehr gedankt“, lobte Bürgermeister Thomas Eckhardt die Arbeit.

Für den Nachmittag hatte sich die ASH etwas ganz Besonderes ausgedacht: Einige alte Trabbis und Wartburgs waren zu Gast in Sontra und drehten ihre Kreise. Damit wollte man an die Wiedervereinigung vor 25 Jahren und den Mauerfall vor 26 Jahren denken. „Für viele war Sontra damals die erste Station, hier haben sie ihr Begrüßungsgeld abgeholt“, so Eckhardt weiter. „Es war gar nicht so einfach, die Trabbi-Clubs nach Sontra zu holen, denn die meisten der Oldtimer haben ein Saisonkennzeichen, das nur bis Oktober gilt“, verriet Marktmeister Martin Jordan.

Martinsmarkt lockte nach Sontra

Auch das große Kuchenbüfett der Landfrauen in den Räumen der Bürgerhilfe war wieder ein voller Erfolg, hier konnten sich die Besucher bei einem leckeren Stück Kuchen und heißem Kaffee von ihrem sonntäglichen Ausflug erholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare