1. Werra-Rundschau
  2. Lokales
  3. Sontra

Mehr als 1,5 Millionen Euro für Neubaugebiet Wichmannshausen

Erstellt:

Von: Julia Henniges

Kommentare

Bürgermeister Thomas Eckhardt steht vor einem Bauplatz.
Hinter den Höfen. das Neubaugebiet wurde erst in den vergangenen Jahren immer beliebter. Dabei besteht der Bebauungsplan bereits seit 2004. © Julia Stüber

Plötzlicher Boom für Baugebiet - obwohl es das Baugebiet „Hinter den Höfen“ in Wichmannshausen schon seit 2004 gibt, wird es erst seit wenigen Jahren immer beliebter bei Bauherren.

Wichmannshausen – Im Neubaugebiet im Bereich „Hinter den Höfen“ in Wichmannshausen herrscht viel Trubel. Grundstücke werden gekauft, neue Häuser entstehen, Straßen werden gebaut. Lange bewegte sich dort nicht viel – der Bebauungsplan existiert bereits seit 2004, ein paar wenige Bauherren ließen sich dort nieder. Doch erst seit wenigen Jahren wächst das Neubaugebiet stetig.

Nur noch drei Grundstücke verfügbar

Von den Grundstücken wurden seitens der Stadt Sontra 14 Grundstücke an Privatpersonen verkauft. 20 Grundstücke gingen an „Town & Country-Haus“ (wir berichteten). Direkt an der Straße „Hinter den Höfen“ sind aktuell noch drei verfügbar. Warum das Gebiet erst seit ein paar Jahren bei Bauherren beliebter wurde, kann sich die Stadt nicht genau erklären. Fakt ist aber: „Es zieht viele junge Menschen hierher. Die Infrastruktur ist mit einer Kindertagesstätte und Einkaufsmöglichkeiten gut“, sagt Eckhardt. Auch die Lage am Waldrand, die Anbindung zur Autobahn und Glasfaser bis ins Haus überzeuge Bauinteressierte.

Gebiet wird weiter erschlossen

Das Neubaugebiet in Wichmannshausen wird aktuell weiter erschlossen. Dafür werden etwa 1,5 Millionen Euro investiert – für Kanalarbeiten, Trinkwasser, Straßen- und Landschaftsbau. Oberhalb der Straße „Hinter den Höfen“ entsteht auch die Straße „Auf der Spitze“. Die Erschließung soll in diesem Jahr fertiggestellt werden. Zusätzlich ist eine Zufahrt vom „Höhenweg“ in das Neubaugebiet geplant. „Das wird auch von den Anliegern gewünscht“, sagt Eckhardt. Kosten für die Erschließung: rund 653 000 Euro. Damit entstehen auch weitere Grundstücke – mit „Hinter den Höfen“ und der zusätzlichen Anbindung sind es laut Stadt dann zehn freie Grundstücke.

Auch in der Kernstadt Sontra besteht laut Bürgermeister ein Interesse an einem Neubaugebiet. Einige Personen hätten sich danach erkundigt. „Daher eruieren wir gerade, welche Flächen im Hinblick auf eine strategische Entwicklung der Stadt für die Kernstadtentwicklung in Betracht kommen.“ Die vier Grundstücke, die aktuell in der Kernstadt zur Verfügung stehen, würden teilweise wegen der Lage oder dem Zuschnitt nicht nachgefragt werden. (Julia Stüber)

Auch interessant

Kommentare