1. Werra-Rundschau
  2. Lokales
  3. Sontra

Neue Internetseite bündelt Gesundheits-Angebote in Herleshausen und Sontra

Erstellt:

Kommentare

null
Bündeln die Gesundheitsangebote auf einer Homepage: (von links) die Bürgermeister Thomas Eckhardt (Sontra), Burkhard Scheld (Herleshausen), Achim Grosskurth (Cornberg) und Ralf Hilmes (Nentershausen). © privat

Sontra/Herleshausen. Unter der Adresse www.fwgesundheit.de startet ab sofort eine Internetplattform rund um das Thema Gesundheit und Gesundheitsanbieter für die Gemeinden Herleshausen, Sontra, Nentershausen und Cornberg.

Ein wichtiges Ziel dieser neuen Internetplattform sei es, die verschiedenen Leistungen der Gesundheitsanbieter der Region für die Bevölkerung transparent zu machen und zu stärken, erklärt Bürgermeister Thomas Eckhardt in Sontra bei der Vorstellung der Plattform.

Das Angebot

Neben diesen Informationen enthält die Internetseite unter der Rubrik Gesundheitsinfos nützliche Ratschläge zu den Themen Frauen- beziehungsweise Männergesundheit, Kindergesundheit, Ernährung, Verhütung sowie Tipps, wie man sich am Arbeitsplatz oder im Alter fit halten kann. Egal, ob der Service über den PC, das Tablet oder Smartphone abgerufen wird, die „Inhalte dieses modernen Internetauftritts passen sich automatisch dem jeweiligen Endgerät an“, heißt es vonseiten des Gesundheitsforums.

Die Plattform

Das im vergangenen Jahr gegründete Gesundheitsforum ist ein Netzwerk der lokalen Gesundheitsanbieter. Es informiert auf der Plattform über geplante Aktivitäten und Veranstaltungen, ergänzt Ralf Hilmes, Bürgermeister von Nentershausen. Damit sollen auch die Projekte zur Umsetzung des interkommunalen Gesundheitskonzeptes mit dem Aufbau des Gesundheitszentrums und dessen Standorte sowie zur Gewinnung neuer Ärzte unterstützt werden.

Die Projektgründung

Die Online-Gesundheitsplattform wurde als Teil des vom hessischen Ministerium für Soziales und Integration geförderten Projektes „Aufbau eines regionalen Gesundheitsnetzes“ ins Leben gerufen. Das Projekt wird vom interkommunalen Zweckverband „InKomZ“ – bestehend aus Sontra, Herleshausen und Nentershausen – mit Unterstützung des südhessischen Beratungsunternehmen ASD Concepts umgesetzt, bekräftigt Herleshausens Bürgermeister Burkhard Scheld.

Das Gesundheitsforum

Neben der Gründung des Gesundheitsforums 2017 konnte im gleichen Jahr mit dessen Unterstützung eine Nachbesetzung für die Zahnarztpraxis Salzmann in Herleshausen gefunden werden. Anfang 2018 fiel mit der Gewinnung eines Investors der Startschuss für ein multidisziplinäres Gesundheitsversorgungszentrum in Sontra.

Alle Projekte flankieren dabei die derzeitige Suche nach Ärzten (insbesondere Hausärzten) und weiteren Gesundheitsanbietern mit dem Ziel, als Teil des Gesamtkonzeptes für die Region zukunftsweisende und nachhaltige Versorgungsstrukturen im Bereich der Gesundheit für die Bevölkerung aufzubauen, erklärt Bürgermeister Achim Großkurth aus Cornberg.

Die Gesundheitsanbieter

Alle auf der Seite zu findenden Anbieter wurden angeschrieben und können kostenfrei auf der Seite über ihre Leistungen informieren. Interessenten, die auf der Online-Plattform aufgenommen werden möchten oder Interesse am Gesundheitszentrum haben, können sich beim Projektbüro unter info@asd-concepts.de oder telefonisch unter 0171/1 99 21 33 melden. (red/cow)

www.fwgesundheit.de

Auch interessant

Kommentare