Sontraer Innenstadt am 22. September geöffnet

Nach der Wahl zum Kupferstädter Bauernmarkt

Herzlich willkommen: Otto und Ottilie weisen an den Sontraer Ortseingängen auf den Bauernmarkt hin. Erbaut wurden sie von (von links) Jochen Gardziella, Michael Hobbie, Joachim Lindemann, Andreas Dieterich, Axel Fahnert, Martin Jordan und Thore Legleitner. Foto: privat

Sontra. Der nächste Markt in der Sontraer Innenstadt steht vor der Tür. Die Aktionsgemeinschafts Sontraer Handel (ASH) steckt zurzeit voll in den Vorbereitungen zum Kupferstädter Bauernmarkt. Der findet am Wahlsonntag, 22. September, in der Berg- und Kupferststadt statt. Noch gibt es freie Standplätze.

Der zentrale Punkt wird auch in diesem Jahr der historische Marktplatz sein, auf dem um 11 Uhr die traditionelle Markteröffnung stattfinden wird. Der Markt mit seinem traditionell ländlichen Angebot wird begleitet von viel Musik und bunter Unterhaltung. „Dieser familienfreundliche Sonntag wird ein Fest für Groß und Klein“, verspricht Axel Fahnert, Vorstandssprecher der ASH.

Die Geschäfte in der Innenstadt haben an diesem Sonntag geöffnet und für das leibliche Wohl sorgen die heimischen und regionalen Bäcker, Metzger und Gastronomen in gewohnt großer Vielfalt.

Noch hat Marktmeister Martin Jordan einige Plätze an Markthändler zu vergeben, die sich thematisch in das Konzept Bauernmarkt einfügen sollen. Bewerbungen und Anfragen nimmt Jordan unter jordan.martin@online.de oder unter der Telefonnummer 01 51/21 16 23 08 entgegen.

Von Tobias Stück

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare