Die Mitglieder aus Sontra besuchen die „bunte Stadt“ Wernigerode

Schützengilde fährt in den Harz

Haben alle den Harz besucht: Die Mitglieder der Schützengilde Sontra. Foto: privat

Sontra. Zu ihrer traditionellen Schützenfahrt haben der amtierende Schützenkönig Egon Schröder und Ehefrau Leni die Vereinsmitglieder von der Schützengilde aus Sontra eingeladen. Das Ziel der Fahrt: der Harz:

Erstes Ziel war die Okertalsperre, ein idyllisch gelegener, weit verzweigter Stausee und mit einer Wasseroberfläche von mehr als zwei Quadratkilometern eine der größten Talsperren im Harz. Bei angenehmen Witterungsbedingungen wurden die Köstlichkeiten ausgepackt, welche Egon und Leni für das leibliche Wohl der Reisenden mitgeführt hatten.

Gegen Mittag erreichte die Reisegruppe das eigentliche Ziel Wernigerode, die bunte Stadt im Landkreis Harz. Knapp drei Stunden standen den Teilnehmern zur Verfügung, um die interessante und anschauliche Fachwerkstadt mit ihren historischen Gebäuden zu erkunden.

Während der Heimfahrt wurden die gewonnenen Eindrücke und erhaltenen Informationen diskutiert. Am frühen Abend traf man in Bad Sooden-Allendorf ein. Dort hatten die Veranstalter den Ratskeller reserviert, um den Tag ausklingen zu lassen. (red/cow)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare