Bundesstraße Richtung Norden gesperrt

Schwerer Unfall auf B27 bei Sontra: Drei Personen schwer verletzt

+

Sontra. Gegen 6.30 Uhr hat es auf der Bundesstraße 27 zwischen Sontra und dem Ortsteil Wichmannshausen einen schweren Unfall gegeben. Drei Personen wurden verletzt.

Aktualisiert: 12.05 Uhr ++ Nach Angaben der Polizei waren drei Fahrzeuge beteiligt. Der 22-jährige Fahrer eines der Autos, der in Richtung Sontra unterwegs war, geriet in Höhe des Abzweigs nach Mitterode aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort kam es zuerst zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Wagen, den ein 33-Jähriger aus Sontra fuhr, und in der Folge auch mit dem Pkw eines 25-Jährigen aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg.

Alle drei Fahrer wurden bei dem Unfall schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurden die Männer in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Gutachter angefordert.

An allen drei beteiligten Autos entstand erheblicher Schaden, davon zweimal Totalschaden. Die Polizei schätzt ihn insgesamt auf 25.000 Euro. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Bundesstraße war zeitweise voll gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Süden wurde vorübergehend über einen Parkplatz umgeleitet. Seit 9.30 Uhr ist die Straße wieder frei.

Hier ist der Unfall passiert:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion