Sechs Turnerinnen aus Sontra gingen beim Wettkampf in Neukirchen an den Start

Zeigten ihr Talent: Die Turnerinnen des TV Sontra lieferten beim Wettkampf in Neukirchen eine perfekte Vorstellung ab. Handstand, Flugrolle oder Spagat meisterten die Sontranerinnen problemlos. Foto: privat

Sontra. Mit einem schwungvollen und schnellen Anlauf auf den Sprungtisch, dann ein kräftiger Absprung am Sprungbrett und zu guter Letzt ein Handstand sowie Schiffchen auf den Mattenberg.

Eine perfekte Vorstellung mit voller Punktzahl am Stufenbarren wurde von Paulina Prüßner erturnt. Vorschwung, Rückschwung über den Winkelhang in den Stand, Hüft-Aufzug, Hüft-Umschwung mit direkt anschließendem Felgunterschwung wurden dabei mit Applaus belohnt.

Tolle Leistungen zeigten die Mädchen vom TV Sontra: Sie bewiesen einmal mehr ihr Können, auch am „Zitterbalken“, wie der Schwebebalken unter den Turnerinnen genannt wird. Übungen wie Standwaage, Kniewaage, Handstand, Pferdchensprung und vieles mehr klappten sehr gut.

Am Boden gab es spektakuläre Küren und Pflichtprüfungen zu bestaunen. Zirkusreif waren Figuren wie Rondat (Radwende), Rolle rückwärts über den Handstand, Spagatsprung, Pferdchensprung, u.v.m. Flugrolle und Handstand abrollen ergänzten die Bodenübungen der großen und kleinen Turnerinnen.

Der Turnverein Sontra ging mit seinen jüngsten Turnerinnen am Vormittag an den Start. Dabei waren einige Neulinge, die das erste Mal Wettkampf-Luft schnupperten. Insgesamt sechs Turnerinnen gingen in der Gaunachwuchsrunde für den TV Sontra an den Start.


Hier die Platzierungen:

1. 1. Platz Marie Kostyra (Jahrgang 2011)

2. 7. Platz Rike Aschenbrenner (Jahrgang 2010)

3. 6. Platz Malia Schwanz (Jahrgang 2009)

4. 7. Platz Emma Brill (Jahrgang 2009)

5. 5. Platz Angelina Stachainczyk (Jahrgang 2008)

6. 13. Platz Mia Rabe (Jahrgang 2008)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare