Sontra: Auf neuem Stadtportal präsentieren sich Händler, Vereine und Einrichtungen 

Sie stellten das neue Internetangebot der Stadt vor: (von links) Bürgermeister Thomas Eckhardt, Grafikdesignerin Lisa Barth und Jocoon-Geschäftsführer Kai Feige. Foto: privat

Sontra. Für die Städte, Gemeinden und Landkreise in Deutschland führt an der Digitalisierung kein Weg vorbei. Aus diesem Grund hat die Stadt Sontra jetzt ein Stadtportal gestartet, das es in Kürze auch als App für Smartphones geben wird. Hierauf finden Vereine, Verbände, Gastronomie, Handel, Gewerbe, Industrie sowie soziale und auch öffentliche Einrichtungen eine zentrale Veröffentlichungs-Plattform für sich.

Entstanden ist die Idee durch die Zusammenarbeit der Firma Jocoon aus Sontra und Bürgermeister Thomas Eckhardt, die beide die Digitalisierung in der Stadt vorantreiben wollen. Das Ergebnis heißt: Sontra.digital. „Die Resonanz war enorm. Nicht mal 24 Stunden nach Veröffentlichung waren bereits zwölf Unternehmen und Vereine registriert und mehr als 140 Menschen folgen der Seite bei Facebook“, freut sich Eckhardt.

Mit dem innovativen Projekt positioniere sich Sontra im Wettbewerb der Städte und Regionen im Werra-Meißner-Kreis ganz klar vorn und schreite voran, was die Digitalisierung angehe. „Es war an der Zeit, dass die Stadt Sontra sich digitaler aufstellt. Dazu wollen wir unseren Beitrag leisten“, so Kai Feige, Geschäftsführer der Jocoon GmbH. „Wir sind stolz mit der Stadt Sontra ein solches Projekt zu starten. Es macht sehr viel Spaß, daran zu arbeiten.“

Auf Sontra.digital findet man alle Neuigkeiten, Angebote, Informationen und Termine der Einzelhändler, Gewerbetreibenden und der Politik. „Das Portal soll den Bürgern als Plattform für Informationen und Angebote dienen“, sagt Bürgermeister Thomas Eckhardt. „Und mit der Firma Jocoon haben wir den idealen Partner zur Umsetzung aus der Region.“

Bei Sontra.digital kann jeder mitmachen, vorausgesetzt er kommt aus der direkten Umgebung. Die Präsenz sei werbewirksam und kostenfrei. Interessierte können sich einfach unter www.sontra.digital/dabeidem Stadtportal anschließen. (red/flk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare