Neues Logo, neuer Internetauftritt

Bei der SG Sontra sind die Weichen für die Zukunft gestellt

+
Der Vorstand der SGS: (von links) Martina Schiffer, Karl-Heinz Schiffer, Ehrenrat Werner Gerlach, Dieter Werner, Wilfried Schlund, Niklas Reimuth, Patrick Höhn, Tim Jeanrond, Dirk Schade, Felix Bierwirth, Pascal Krapf und Marvin Heinz. 

Sontra – Die SG Sontra hat trotz sportlicher Turbulenzen  im abgelaufenen Kalenderjahr viele wichtige Weichen für die Zukunft stellen können. Eine Zusammenfassung der Jahreshauptversammlung.

„Wir sind zufrieden mit der gesamten Entwicklung, aber wir werden weiterhin jeden Stein umdrehen“, sagte Tim Jeanrond, der Vorsitzende des Fußballvereins SG Sontra im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Link.

Der 277 Mitglieder starke Verein hatte trotz sportlicher Turbulenzen (Trainerentlassung von Matthias Sippel im November, Verpflichtung von Trainer Uwe Stückrath) im abgelaufenen Kalenderjahr viele wichtige Weichen für die Zukunft stellen können. Insbesondere das Clubhaus erstrahlt in neuem Glanz. „Es ist in dem vergangenen Jahr viel passiert. Nun sieht man die ersten Ergebnisse vor Ort“, sagte Wilfried Schlund, der zweite Vorsitzende der SG Sontra.

Neben dem Rückblick auf die drei größten Veranstaltungen (Firmencup, Kupferstädter Fußballfest und Auf-und-Davon-Cup) konnte der Vorsitzende Tim Jeanrond sechs neue Sponsoren präsentieren, die mit ihrer Bande ab sofort im Heinrich-Schneider-Stadion für ihre Dienste werben. Mit der Sontraer Firma Jocoon wird in diesen Tagen intensiv zusammengearbeitet, um den Internetauftritt auf ein neues Niveau zu heben.

Zudem beschloss die Versammlung nach einer munteren Diskussion die Änderung des Vereinslogos. Ein schlichteres, aber trotzdem mit einem traditionellen Touch versehenes Logo inklusive Überschrift „Kupferstädter“ wurde beschlossen. Das Logo weist weniger Farben auf und ist somit für Druck-Erzeugnisse sowie Marketing-Produkte ideal eignet. Zuvor gab Jeanrond bekannt, dass er einen Ausrüstervertrag mit der Firma Kama-Textil aus Kassel geschlossen hat. Ein Online-Shop, indem Mitglieder reduzierte Trainings- und Freizeitkleidung erwerben können, wird bald online gehen. Die ersten Ergebnisse aus den Gesprächen mit den Beratern des Kooperationsprojekts „Starker Sport. Starker Verein“ wurden bekannt gegeben.

Eine neue Satzung soll die Satzung aus dem Jahr 1984 ablösen. Nur dankende Worte richtete Jeanrond an den ausgeschiedenen langjährigen Jugendleiter Jörg Baurhenne: „Du hast tolle Arbeit gemacht und wirst schmerzlich vermisst.“ Der geschäftsführende Vorstand mit Jeanrond und Schlund an der Spitze sowie der Kassiererin Martina Schiffer und Schriftführer Dirk Schade wurde in seinen Ämtern bestätigt.

Außerdem wurden in den erweiterten Vorstand gewählt Karl-Heinz Schiffer (Platzordner-Obmann), Dieter Werner (2. Kassierer), Marko Tröger (3. Kassierer), Niklas Reimuth (Zeugwart), Marvin Heinz (Pressesprecher), Patrick Höhn (Abteilungsleiter Seniorenfußball), Tim Jeanrond (Abteilungsleiter Jugendfußball), Felix Bierwirth (Fahnenträger), Pascal Krapf (Begleitender Fahnenträger). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare