Viel durchwühlt, nichts geklaut

Sontra: Unbekannte brechen Gartenhütten auf

Sontra. Zwei Einbrüche in Gartenhütten in Sontra meldet die Polizei: In der Nacht von Samstag auf Sonntag war eine Hütte auf dem Gelände des ehemaligen Hundevereins an der Husarenallee das Ziel der Täter. Dort versuchten sie zunächst erfolglos das Fenster eines Geräteschuppens aufzubrechen. Als dies misslang, verschafften sie sich mit massiver Gewalt Zutritt durch die Tür.

Obwohl offenbar der gesamte Schuppen durchwühlt wurde, ließen die Einbrecher nichts mitgehen. Der Sachschaden beträgt dennoch etwa 300 Euro.

Zwischen Freitag, 15 Uhr und Sonntag, 15.20 Uhr drangen Einbrecher in eine Gartenhütte auf dem Sontraer Kleingartengelände ein. Dazu knackten sie vermutlich mit einem Bolzenschneider die mit einer Eisenkette gesicherte Zugangstür des Geländes. Bei einem Schuppen und einer Gartenhütte schlugen die Eindringlinge dann die Scheiben ein. Die Hütte wurde zudem durchwühlt. Auch hier zogen die Täter ohne Beute wieder ab. Der Schaden beträgt etwa 100 Euro.

Von Lasse Deppe

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare