Sontraner helfen Familie mit Möbeln

Welle der Hilfsbereitschaft nach Kellerbrand in Heyerode

Gemeinsam anpacken: Die freiwillige Feuerwehr in Sontra hilft beim Transport der Möbel, die Spender für die betroffene Familie bereitstellen. Foto: privat

Heyerode. In Sontra hat sich über das Wochenende eine Welle der Hilfsbereitschaft in Bewegung gesetzt. Unterstützt wird eine siebenköpfige Familie aus Heyerode, deren Haus seit einem Kellerbrand am Donnerstagnachmittag unbewohnbar ist.

Bürgermeister Thomas Eckhardt hatte in einem Aufruf, den er am Freitag im sozialen Netzwerk Facebook veröffentlichte, darum gebeten, kurzfristig Möbel für eine Übergangswohnung zu finden. In dieser ist die Familie derzeit untergebracht. Bis Montag hatten schon viele Sontraner ihre Unterstützung zugesagt.

Beim Transport der Güter hilft die Freiwillige Feuerwehr. Der Elternbeirat des katholischen Kindergartens beteiligte sich ebenfalls engagiert und organisierte einen Waffelverkauf zugunsten der Betroffenen am kommenden Samstagvormittag vor dem Edeka-Markt Salzmann an der Burhaver Straße. Mit Geldspenden soll laut Eckhardt unter anderem SPielzeug angeschafft werden, dass ebenfalls komplett zerstört wurde.

Bei dem Brand war aus bislang ungeklärter Ursache im Heizungskeller des Hauses Feuer ausgebrochen, ein älteres Ehepaar musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Klinikum nach Eschwege gebracht werden.

Wer die Familie in ihrer Notlage unterstützen möchte, kann das weiterhin tun. Die Stadt Sontra hat ein Spendenkonto eingerichtet.

Verwendungszweck:Spenden Wohnhausbrand Heyerode,

IBAN: DE49 5225 0030 0075 6016 58

BIC: HELADEF1ESW

Wer Möbel bereitstellen möchte, kann per E-Mail an thomas.eckhardt@sontra.de Kontakt zum Bürgermeister aufnehmen. Der bittet darum, möglichst ein Bild der Gegenstände mitzuschicken. Kleiderspenden nimmt die Bürgerhilfe in Sontra entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare