Einstimmige Nominierung

SPD will Thomas Eckhardt weiter als Bürgermeister von Sontra

Thomas EckhardtBürgermeister Sontra
+
Thomas EckhardtBürgermeister Sontra

Bürgermeister Thomas Eckhardt wird der Kandidat der SPD für die Bürgermeisterwahl 2020 sein. Die Delegierten der Sontraer SPD schickten Eckhardt mit 100 Prozent ins Rennen.

Bislang ist Eckhardt der einzige Bewerber für die Wahl am 17. Mai.

Eckhardt wurde von Elisabeth Mangold vorgeschlagen. In seiner Bewerbungsrede legte Eckhardt wert auf die weitere Optimierung der Außendarstellung der Stadt und die Verbesserung der ärtzlichen Versorgung.

Bürgermeister Thomas Eckhardt erhielt während der Nominierungssitzung das Vertrauen sämtlicher an diesem Abend wahlberechtigter Mitglieder der Sontraer SPD-Ortsvereine aus Sontra, Pfaffenbachtal, Ulfetal und Wichmannshausen. 37 von 37 stimmberechtigte Mitglieder stimmten für den amtierenden Verwaltungschef. Elisabeth Mangold (Blankenbach) hatte Eckhardt aus der Versammlungsmitte heraus zur Wahl des Kandidaten der SPD Sontra für die Bewerbung um eine weitere Amtszeit vorgeschlagen. 

Die Begründung des Vorschlags 

In ihrer Begründung des Vorschlags betonte sie die umfassend positive und von Ideenreichtum sowie fachlichem Können geprägte bisherige Leistungsbilanz Eckhardts und zugleich die kommenden Herausforderungen der kommunalen Aufgaben. Diese kraftvoll und mit großer Hingabe anzupacken verspreche der Bürgermeister auch für eine neue Amtszeit. 

Die ärztliche Versorgung, Stadtbild- und Umfeldprojekte, die Förderung der Wohn- und Geschäftsbedingungen, Fortsetzung der Dorfentwicklung und -erneuerung, die Standortstärkung im Zuge des A 44-Anschlusses auch mit touristischen Projekten nannte Eckhardt als Herausforderung für die Zukunft. Er dankte den aktiven Mitbürgern für die Unterstützung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare