Auffahrunfälle

Ein Lkw-Fahrer merkt nicht, als ihm ein Autofahrer auffährt

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.
+
(Symbolbild) Am Mittwoch (07.10.2020) kam es gleich zu zwei Auffahrunfällen.

Weil der Anstoß bei dem Lkw sehr leicht war, merkte der Fahrer scheinbar nicht, dass ihm ein Autofahrer auffuhr.

Ulfen – Ein Lkw-Fahrer hat am Mittwoch (07.10.2020) scheinbar nicht bemerkt, dass ihm ein 50-jähriger Autofahrer aus Duisburg auffuhr. Das hat die Polizei mitgeteilt. Der Autofahrer sei dem Lkw auf der B400 zwischen Wommen und Ulfen im Bereich „Blinde Mühle“ aufgefahren.

Der Lkw-Fahrer merkte den leichten Anstoß scheinbar nicht und setzte seine Fahrt fort. Der Duisburger hat es nicht geschafft, auf sich aufmerksam zu machen.

Weiterer Auffahrunfall bei Wichmannshausen: 6000 Euro Schaden

An einer Ampel auf der B27 bei Wichmannshausen kam es am Mittwochmorgen zu einem Auffahrunfall. Ein 41-jähriger Autofahrer musste bremsen, was der 34-Jährige hinter ihm zu spät registriert habe und auffuhr, wie die Polizei mitteilt. Der Schaden: Etwa 6000 Euro. (jes)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare