Viertklässler der Wiesenschule Ulfen drehten einen Film über ihren Heimatort

Unser Dorf ist einfach toll

Erleichtert nach der Premiere: Die Grundschüler der vierten Klasse der Wiesenschule präsentieren stolz ihren eigenen Film. Foto: Berg

Ulfen. Bis auf den letzten Platz gefüllt war das Dorfgemeinschaftshaus am Dienstagabend in Ulfen: Spannung herrschte bei den Gästen und vor allem den Schülern der Wiesenschule zur offiziellen Premiere ihres Films „Unser tolles Dorf“, welchen die Viertklässler Anfang des Jahres drehten.

In Kooperation mit der Volkshochschule Eschwege und dem Medienzentrum Werra-Meißner wurde das Projekt realisiert. „Die Kinder wurden von Fernsehkonsumenten zu Fernsehmachern, sie haben alles selbst gemacht, von der Planung bis zur technischen Umsetzung, und dabei viel Engagement entwickelt“, so Tanja Steinhaus, Leiterin der Volkshochschule Eschwege, in ihren Begrüßungsworten. Realisiert wurde das Projekt mit Mitteln von „Kinder für Nordhessen“, einem Projekt der HNA und im Rahmen des Programms „KESS - Kulturelles Engagement macht Schule - Synergien nutzen“ durchgeführt.

In ihrem rund 40-minütigem Film haben die Schüler ein Portrait ihres Dorfes Ulfen entstehen lassen in dem sie mit verschiedenen Menschen des Ortes Interviews führten und einige wichtige Plätze des Ortes vorstellten.

Sie waren zu Gast in der alten Schule, bei der Freiwilligen Feuerwehr, in Kloppers Brauhaus und im Edeka Markt. Zudem kamen Vertreter des Schützenvereins und der Ulfener Jungs für Interviews in die Schule. Nicht nur Eltern und Großeltern wollten mit den Schülern am Dienstag das Ergebnis sehen, auch viele Interviewpartner waren bei der Filmpremiere dabei. „Wir sind sehr stolz auf euch, keine andere Grundschule kann so etwas bieten und wir werden uns auch in Zukunft für unsere Grundschule stark machen“, so Ortsvorsteher Michael Stein.

Besonders viel Spaß machte den Kindern die Arbeit mit der Kamera, auch wenn diese oft nicht einfach ruhig zu halten war, und die Zusammenarbeit unter einander. „Man lernt die Kinder in so einem Projekt ganz anders kennen, sie haben sich so super eingesetzt und Engagement gezeigt, sie haben dieses Projekt wirklich zu ihrem gemacht und viel Verantwortung übernommen“, so Klassenlehrerin Malgorzata Sobecki stolz. Der Film selbst kam bei allen Besuchern gut an viele nahmen gegen eine Spende eine DVD mit nach Hause.

Weiter wurde der Film „Unser tolles Dorf“ von den Machern beim Wettbewerb „Mixed Up - Kultur macht Schule“ eingereicht und befindet sich aktuell unter den 16 besten Einreichungen. „433 Einsendungen hat der Wettbewerb erhalten und ihr seid nun im Finale, das Ergebnis wird es Ende Juli geben, wir sind sehr gespannt und fiebern mit euch“, sagt Isa Trube vom Programm Kess zu den Schülern.

Wer am Dienstagabend nicht dabei sein konnte, den Film aber ebenfalls gerne sehen würde, kann diesen über die Volkshochschule Eschwege, unter Tel. 0 56 51/7 42 90 , beziehen.

Von Sonja Berg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare