Bürgerhilfeverein Waldkappel übt mit der Feuerwehr

Praktische Erfahrung: Die Teilnehmer durften sich selbst in der Arbeit mit dem Feuerlöscher versuchen. Fotos: privat

Waldkappel. Für den Ernstfall eines Brandes gewappnet sind nun zwölf Mitglieder des Bürgerhilfevereins Waldkappel. Der Nachbarschaftshilfeverein hatte Michael Sennhenn von der Freiwilligen Feuerwehr Waldkappel zum Thema „Brandschutz in der Häuslichkeit“ eingeladen.

Nachdem Sennhenn einen Überblick über das Feuerwehrwesen überregional und bezogen auf Waldkappel gegeben hat, waren die Zuhörer sichtlich schockiert über folgende Zahlen: 500 Brandtote und 5000 Brandverletzte gab es jährlich noch vor Einführung der Rauchmelderpflicht. Die Sinnhaftigkeit der Installation solcher Warngeräte war den Anwesenden somit recht schnell klar und deren Funktionsweise konnte durch Einblick in das Innenleben eines solchen gut nachvollzogen werden.

Ebenfalls Eindruck hinterließ ein Kurzvideo, in dem die Folgen eines mit Wasser gelöschten Fettbrandes simuliert wurde. Nach weiteren Informationen über das Absetzen eines Notrufes, sowie Verhaltensmaßnahmen im Brandfall ging es zum praktischen Teil über. Mutige konnten den Feuerlöscher ausprobieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare