23-jähriger LKW-Fahrer bei Waldkappel im Führerhaus eingeklemmt

+
Feuerwehr und Sanitäter befreien den eingeklemmten LKW-Fahrer aus seinem Führerhaus.

Waldkappel. Bei einem Alleinunfall eines Lastwagens  auf der B 7 um kurz nach 9 Uhr am Dienstagmorgen wurde der 23-jährige Fahrer aus Leinefelde-Worbis (Eichsfeld) im Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich auf der Geraden zwischen Bischhausen und Walkappel.

Aktualisiert um 12.35 Uhr.

Im Einsatz waren 20 Feuerwehrleute der Wehren aus Bischhausen und Walkappel, die Polizei aus Eschwege, der ASB aus Walkappel sowie der Rettungshubschrauber Christopher 37 aus Nordhausen.

Nach Angaben der Polizei ist der Fahrer des 7,5-Tonners, der mit Küchenutensilien beladen war, aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen. Laut zeugen sei kein weiteres Fahrzeug beteiligt gewesen. Der 23-Jährige war in Richtung Kassel unterwegs, als er auf kurz vor der Abfahrt nach Walkappel auf der Geraden nach links von der Straße abkam, einen Baum streifte einen weiteren Baum umfuhr und an der Böschung zum Stehen kam.

Fast zwei Stunden brauchten die Einsatzkräfte den 23-Jährigen aus dem Wrack zu schneiden, bevor er vom Rettungshubschrauber nach Nordhausen ins Krankenhaus geflogen werden konnte. Die Polizei regelte  den Verkehr an der Unfallstelle, da für die Rettungsarbeiten eine Spur gesperrt werden musste. (ts/dir)

23-jähriger LKW-Fahrer bei Waldkappel im Führerhaus eingeklemmt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare