Bis zu 60 km/h zu schnell

Erwischt: Polizei stoppt 18-jährigen Raser auf der B7 bei Bischhausen

Bischhausen. Zwischen 40 und 60 Stundenkilometern zu schnell und überholen im Überholverbot – ein 18-jähriger Autofahrer aus Kassel hatte es am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 7 zwischen Kassel und Eschwege offenbar sehr eilig.

Auf Höhe der Stadt Walkdappel allerdings überholte der junge Mann eine Zivilstreife der Bundesautobahnstation Baunatal, die ein Messgerät an Bord hatten, wie Torsten Werner, Sprecher der Polizeidirektion Nordhessen in Kassel, mitteilt.

Die Beamten seien dann laut Werner mit eingeschalteter Kamera hinter dem 18-Jährgen hergefahren, wobei er die erlaubten Geschwindigkeiten mehrfach bis zu 60 km/h überschritt – auch in einem Baustellenbereich – sowie an mehreren Fahrzeuge trotz Überholverbot vorbeizog. Nachdem die Streife ihn stoppte und sich gemeinsam mit dem jungen Mann die Aufnahmen auf dem Monitor im Cockpit des Polizeifahrzeugs angeschaut hatte, gab der 18-Jährige an, er habe rechtzeitig bei seiner Großmutter in Eschwege sein wollen.

Die rasante Fahrt dürfte den 18-Jährigen teuer zu stehen kommen: Für die Geschwindigkeitsübertretungen und das Überholen im Überholverbot, in Kombination mit vorsätzlichem Handeln, drohen ihm 1000 Euro Bußgeld, ein Fahrverbot von zwei Monaten, zwei Punkten im Fahreignungsregister und die Teilnahme an einem Aufbauseminar.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.