Die Fahrt ist nur ein Ziel

In Schemmern treffen sich Ende des Monats Fans von Unimogs und MB-Tracs

Besuchen selbst gerne Fantreffen und veranstalten jetzt selbst eines: André Lehmann und sein Sohn Louis (9) mit ihren zwei MB-Tracs und einem Unimog (orange). Foto: Deppe

Schemmern. Das Sitzfleisch sei kein Problem, sagt André Lehmann. Denn die lange Fahrt sei doch gerade das Schöne bei einem MB-Trac- und Unimog-Treffen, wie er selbst eines organisiert, dass von Freitag, 28., bis Sonntag, 30. August, in Schemmern stattfindet.

MB-Trac und Unimog – Was ist das? 

MB-Tracs sind Traktoren einer bestimmten Baureihe von Mercedes Benz, die bereits seit Beginn der 90er-Jahre nicht mehr produziert werden. Im Gegensatz zu den ebenfalls von Mercedes-Benz produzierten Kleinlastkraftwagen Unimog kommen sie vor allem in der Landwirtschaft zum Einsatz. „Die Fahrzeuge gehören zu den beliebtesten Youngtimern überhaupt“, sagt Lehmann. Sammler zahlen teilweise sechsstellige Summen.

Was passiert beim Treffen in Schemmern? 

Beim ersten Treffen dieser Art in Schemmern kamen laut Lehmann über 1300 Besucher, Gäste aus ganz Deutschland stellten knapp 140 Fahrzeuge aus. „Dieses Jahr wird es sicherlich noch größer, die bisherige Resonanz ist gut“, sagt Lehmann, der viel Werbung in sozialen Netzwerken und Fanforen im Internet macht.

Neben einer gemeinsamen Ausfahrt aller Teilnehmer gibt es auch Vorführungen und einen kleinen Wettbewerb im Leistungsziehen, bei dem die MB-Tracs und Unimogs einen beladenen Lkw um die Wette einen Berg hochziehen. Weil viele der Besucher über das ganze Wochenende bleiben, wird auch etwas gefeiert. Mit einer Disco am Freitag und einem Tanzabend am Samstag.

Wie kommen die Fahrzeuge nach Waldkappel? 

Wer denkt, dass Unimogs und MB-Tracs auf Anhängern nach Waldkappel transportiert werden, liegt falsch. Denn auch wenn die Fahrzeuge meist nur eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 40 Kilometer pro Stunde fahren, nehmen die Liebhaber die stundenlangen Anreisen gerne auf sich. Gäste aus Bremen und Ravensburg haben sich bereits angekündigt.

Wer hilft bei der Organisation?

Mehrere Schemmerner Vereine sind mit im Boot: Die Landfrauen kümmern sich um Kaffee und Kuchen und bieten den Gästen ein Frühstück an. Die SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund stellt das Gelände am Sportplatz sowie die Sanitäranlagen zur Verfügung. Die Bewirtung übernimmt die Hessisch Lichtenauer Firma Steinhauer.

Und wie entwickelt man so eine Faszination? 

„Man wird durch die Eltern und die Landwirtschaft da ganz automatisch hineingezogen“, sagt Lehmann, dessen drei Söhne auch schon kleine Experten sind. Schon fast verschrottete Exemplare hat er wieder aufgebaut. „Das ist nicht wie bei modernen Fahrzeugen, wo man einen Laptop zur Überprüfung anschließt“, sagt er, „da spielt sich noch alles unter der Motorhaube ab“.

Das Programm

Freitag, 28. August: 

• 19 Uhr: Disco mit den Fetenmachern (Eintritt frei)

Samstag, 29. August: 

• Motorbremse und Feldvorführung, • 16 Uhr: Sternfahrt, • 21 Uhr: Tanzabend mit Olmrausch Günni

Sonntag, 30. August: 

• Oldtimerausstellung, • 10.30 Uhr: Leistungsziehen, • Feldvorführungen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare