Interessanter Vortrag beim Frauenfrühstück des Landfrauenvereins Schemmern

Familienwerte ganz oben

Als Dankeschön für ihren interessanten Vortrag erhielt Karin Deichert einen Blumenstrauß von der Vorsitzenden Ute Brandau. Foto: privat

Schemmern. Gut angekommen ist am vergangenen Samstag das erste Herbst-Frauenfrühstück des Landrauenvereins Schemmern, für das das örtliche Gemeindehaus herbstlich dekoriert wurde. Die Vorsitzende Ute Brandau begrüßte alle Gäste, die auch aus den umliegenden Orten zahlreich gekommen waren. insbesondere hieß sie die Referentin, Karin Deichert, Mitarbeiterin der ländlichen Familienberatung „Familie und Betrieb“ und ehemalige Vorsitzende des Bezirkslandfrauenvereins Alsfeld, die kurzfristig für die erkrankte Ute Göpel eingesprungen war, herzlich willkommen.

Zur Einstimmung auf den gemütlichen Vormittag spielte die Flötengruppe der Kirchengemeinde unter der Leitung von Helga Hollstein und Elfriede Ewald am Klavier.

„Werte weisen Wege - worauf es ankommt“ war das Leitthema des Frauenfrühstücks, über das Karin Deichert dann vor den Gästen referierte.

Einer aktuellen Studie aus deiesem Jahr zufolge, in der 2500 Jugendliche befragt wurden, wussten diese sehr wohl, wofür es sich zu engagieren lohnt, zum Beispiel im sozialen Bereich, im umwelt- und gesellschaftspolitischen Bereich, obwohl der Jugend von heute eher Interessenlosigkeit nachgesagt wird.

Aber drei Dinge standen auf der Werteliste auch bei den Jugendlichen obenan: Familie, Kinder und ein sicherer Arbeitsplatz. Diese ideellen Werte haben bei einem Großteil der Bevölkerung ebenso oberste Priorität, wobei weitere Werte durchaus sehr unterschiedlich bewertet werden können. Die Ausführungen von Frau Deichert regten zum Nachdenken über die eigenen Wertvorstellungen an, die dann gedanklich mit nach Hause genommen werden konnten.

Mit einem Medley aus Volksliedern erfreute dann nochmals die Flötengruppe und mit einem gemeinsam gesungenen Lied endete ein genussreicher, harmonischer und informativer Vormittag, der sicher nicht der letzte in dieser Form gewesen sein dürfte.

Erster Vortragsabend der neuen Saison: Kosmetik

Am 25. Oktober um 19.30 Uhr steht der erste Vortragsabend auf dem Programm. Angelika Gröll aus Breitau gibt Tipps und Anleitung zum Thema Kosmetik.

Weitere Termine:

• 8. November, 19.30 Uhr: Diavortrag „Berlin ist eine Reise wert“ mit Artur Iba, Grandenborn.

• 22. November, 19.30 Uhr: „Kaufen, reklamieren, umtauschen, zurückgeben“ mit Dr. Lutz Bergner, Berkatal.

• 13. Dezember, 19.30 Uhr: Weihnachtsfeier.

• 10. Januar, 20 Uhr: Kreativabend in Eigenregie.

• 24. Januar, 20 Uhr: „Die homöopathische Hausapotheke“ mit Bianca Hollstein, Grandenborn.

• 7. Februar, 20 Uhr: „Faszination Brennnessel“ mit Dipl.-Ing. Inka Boehncke und Prof. Dr. Engelhard Boehncke, Stölzingen.

Interessierte Bürger sind herzlich zu den Vortragsabenden eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare