Knoten haben entschieden

Friemen gewinnt beim Stadtfeuerwehrtag in Burghofen

+
Brennende Autos, Vermisste und Unfälle: Beim Stadtfeuerwehrtag am Samstag in Burghofen stellten die Waldkappler Wehren den Zuschauern verschiedene Einsatzszenarien vor.

Burghofen - Die Mannschaft aus Friemen hat beim Stadtfeuerwehrtag in Burghofen gewonnen. Der Tag ist rundherum gelungen - wir erklären, warum

 „Der Zusammenhalt bei uns ist klasse, alle Altersklassen ziehen an einem Strang – das hat unser Fest eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, sagte Jürgen Hartmann. Der 63-jährige Wehrführer aus Burghofen konnte zufrieden auf den 45. Stadtfeuerwehrtag zurückblicken. Wir haben den Tag in Zahlen zusammengefasst: 

3 Einsatzszenarien 

wurden den Gästen am Sonntag nähergebracht. Neben einem Fahrzeugbrand sahen die Zuschauer wie die Floriansjünger bei einem Gebäudebrand unter Atemschutz eine vermisste Person aus einer Scheune retteten, ehe sich die aller Augen auf einen simulierten Verkehrsunfall richteten.

4 verschiedene Knoten 

Verflixte Knoten: Hier lag die Zeit für den Sieg.

mussten die sieben teilnehmenden Wehren zu Beginn der Wettkampfübung am Samstag binden. Die Schemmeraner Wehr brauchte lediglich 18 Sekunden für den einen Mastwurf, den Schotenstich, den Achterknoten sowie den Pfahlstich. Als die abschließende 400-Meter-Strecke bewältigt wurde, bei der Schlauchwickeln, Leinenbeutelwerfen und Schlauch-an-Strahlrohr- koppeln auf dem Programm standen, sollte die Knotenzeit dann doch das Zünglein an der Waage sein. Weil die Wehren aus Friemen und Burghofen punktgleich auf Platz eins landeten, entschieden die Knoten. Und Friemen war mit 26,8 Sekunden um 0,7 Sekunden besser als Burghofen. Weitere Platzierungen: 3. Waldkappel II, 4. Waldkappel I, 5. Eltmannsee/Gehau/Stolzhausen, 6. Schemmern, 7. Bischhausen.

43 Kinder 

nahmen an den Übungen der Kinder- und Jugendfeuerwehr teil. Während die Jugendlichen ihr Können an mehreren Stationen und bei einer Abschlussübung unter Beweis stellten, meisterten 25 Kinder das Kinderfeuerwehrabzeichen Tatze 2. Für das Abzeichen mussten die notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten nicht separat geübt werden. Die Inhalte orientieren sich an den Gruppenstunden.

150 Minuten 

dauerte der Festkommers zum Auftakt des Stadtfeuerwehrtages. Es war der perfekt passende Anlass, um verdiente Feuerwehrmitglieder in einem würdigen Rahmen zu ehren. „Über Jahrzehnte haben wir keine Ehrungen vorgenommen. Aber der Festkommers war nun die beste Möglichkeit dafür“, so Hartmann, der sah, dass die Ehrungen zu Herzen gingen.

Stadtfeuerwehrtag in Burghofen: Friemen gewinnt 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare