Bürgermeister Frank Koch informierte Parlament

Magistratsbericht der Stadt Waldkappel: Hebekissen und Sprungpolster für die Feuerwehr

Feuerwehr Waldkappel: Bürgermeister Frank Koch informierte auch über den Revisionsbericht des Technischen Prüfdienstes.
+
Feuerwehr Waldkappel: Bürgermeister Frank Koch informierte auch über den Revisionsbericht des Technischen Prüfdienstes.

Über die Arbeit des Magistrates setzte Waldkappels Bürgermeister Frank Koch die Abgeordneten im Rahmen der jüngsten Parlamentssitzung in Kenntnis.

Waldkappel - Dabei ging er in erster Linie auf den Revisionsbericht ein, den der Technische Prüfdienst (TPH) hinsichtlich der Besichtigung der Feuerwehrhäuser sowie der Einsatzfahrzeuge und -geräte vorlegte.

Bei dieser Ergebnisfindung werde, so der Verwaltungschef, das sogenannte Ampelprinzip angewendet: „Eine rote Ampel steht für dringenden Handlungsbedarf, eine gelbe für Defizite und eine grüne für weitgehend in Ordnung“, erklärte Frank Koch, dass der Schlussbericht das komplette Farbensortiment widergespiegelt habe, gab aber Entwarnung: „Keine Sorge, mit Problemen dieser Art müssen sich auch alle anderen Kommunen unseres Kreises auseinandersetzen, allerdings sind wir aufgefordert, die in der Mängelliste festgehaltenen Handlungsfelder abzubestellen.“

Kosten sparen durch interkommunale Zusammenarbeit

Weiter informierte Koch über die kommenden Kosten, die für die Ersatzbeschaffungen nötig sind: Bereits in Auftrag sei ein Hebekissensatz gegeben, der mit knapp 4500 Euro zu Buche schlage, ein Sprungpolster verlängere weitere gut 6600 Euro. Da beide Notwendigkeiten bereits installiert seien, stehe der Einsatzfähigkeit des Fahrzeuges nichts mehr im Wege.

„Die Bearbeitung der Mängelliste, die daraus resultierenden Anforderungen sowie Neuanschaffungen gehen in enger Abstimmung mit allen Kreiskommunen sowie mit dem Landrat und dem Regierungspräsidium vonstatten, um kostensparend der interkommunalen Zusammenarbeit gerecht zu werden.“

Gleichzeitig nutzte Bürgermeister Frank Koch die Gelegenheit, um sich bei Waldkappels Stadtbrandinspektor Carsten Degenhardt sowie bei allen seinen Amtskollegen zu bedanken, die „hervorragend kooperieren“. Hinsichtlich der Coronakrise appellierte der Bürgermeister an die Waldkappeler mit eindringlicher Bitte, die Hygienevorschriften zu beachten. (ht)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare