40 Kinder bei Waldkappeler Ferienspielen

Waldkappel. Namaste, Ni Hao, Hei, Hallo – in vielen Sprachen begrüßten die Teilnehmer der Waldkappeler Ferienspiele gestern die Gäste einer kleinen Abschlussfeier in der Karlheinz-Böhm-Schule. Die internationalen Begrüßungsfloskeln passten zum Thema der vergangenen zwei Wochen: „Eine Weltreise“.

Die einzelnen Tage und Programmpunkte waren dementsprechend den verschiedenen Erdteilen gewidmet. Zum Thema Afrika unternahm die Gruppe einen Ausflug ins Tropenhaus nach Witzenhausen und am Asien-Tag konnten die Kinder in die Kampfsportart Ju-Jutsu hineinschnuppern. „Da haben sich natürlich vor allem die Jungs alle richtig ausgepowert“, sagte Jugendpflegerin Annegret Hoffmann. Auch das gemeinsame Mittagessen wurde den kulinarischen Vorlieben der Kontinente gewidmet. Besonders gut kam dabei das südamerikanische „Krokodil“ an – Hackfleisch in Blätterteig, und das in Form der Reptilien. Dass Annegret Hoffmann und ihr Team dabei alles richtig gemacht hatten, zeigte sich gestern noch einmal deutlich. Auf die Frage von Bürgermeister Reiner Adam, ob es denn im nächsten Jahr wieder Ferienspiele geben sollte, ertönte ein einhelliges „Ja“ aus allen Kindermündern. (lad)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare