Waldkappeler spenden an Kindergärten, die Schule und die Jugendförderung

Laufen für den guten Zweck

Liefen die einen Kilometer lange Strecke so oft, wie sie konnten: die Starter beim Spendenlauf in Waldkappel.   Foto: Saur

Waldkappel. Zum zweiten Mal veranstaltete der Verein Lokales Bündnis für Familie in Waldkappel gestern einen Spendenlauf zugunsten der Kindergärten Waldkappel und Bischhausen, der Karlheinz-Böhm-Schule und der Jugendförderung Waldkappel.

Im Unterschied zum vorigen Mal fand der in der Innenstadt am neuen Kirchplatz statt und nicht auf der Strecke von Bischhausen nach Waldkappel.

„Um die Waldkappeler Einwohner miteinzubeziehen und mehr Aufmerksamkeit für diese ehrenamtliche Veranstaltung zu bekommen, haben wir uns für den Mittelpunkt der Stadt, den Kirchplatz, entschieden“, sagte Bürgermeister Reiner Adam, bevor er um 14 Uhr den Lauf eröffnete. An den Start der gut einen Kilometer langen Strecke gingen sowohl Eltern und Kinder als auch einige Betreuer der Kindergärten und Lehrer der Karlheinz-Böhm-Schule, um die Strecke so oft wie möglich zu laufen. Für ihren Start haben die Jugendlichen und Erwachsenen einen Euro gezahlt, Kinder unter 14 Jahren durften kostenlos mitlaufen. „Es werden wohl gut 450 Euro an Spenden zusammengekommen sein“, sagt Alexander Frank, einer der Veranstalter. Er ist selbst mitgelaufen, neben seiner Tochter Gina-Marie. Die wollte unbedingt an dem Lauf teilnehmen, um sowohl sich selbst etwas Gutes zu tun als auch den Kindergärten und der Schule zu helfen. Ihre Schwester Anna konnte aufgrund eines Beinbruchs nicht teilnehmen, unterstützte die Läufer aber zusammen mit vielen anderen Zuschauern an der Strecke.

Spendenlauf Waldkappel

Neben dem Spendenlauf gab es auch Kaffee und Kuchen sowie kalte Getränke für Teilnehmer und Zuschauer. Auch eine Kinderbetreuung durch die Jugendpflegerin der Stadt Waldkappel wurde eingerichtet, um die Spendenaktion zu einem geselligen Nachmittag werden zu lassen. Auch die Läufer waren begeistert, was die ehrenamtlichen Helfer am Sonntag auf die Beine gestellt haben. „Wir laufen so viel wie möglich, da unsere Kinder hier in Waldkappel in den Kindergarten gehen und es uns Spaß macht, für den guten Zweck zu laufen“, erzählen zwei Väter.

Der Waldkappeler Spendenlauf kann zur Tradition werden, wenn nicht nur Eltern und Betreuer, sondern auch Unternehmen aus Waldkappel die Spendenaktion unterstützen würden. „Dies wäre Motivation für mehr Eltern und auch andere Leute, beim nächsten Spendenlauf teilzunehmen“, äußerte sich der Bürgermeister abschließend zur gelungenen Veranstaltung. (als)

Von Anna-Lena Saur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare