Per Mausklick Politik vor Ort mitgestalten

Online-Umfrage: CDU-Waldkappel beteiligt Bürger bei Gestaltung des Wahlprogramms

Mit einem Klick im Internet an der Gestaltung des Wahlprogramms mitwirken: Das ermöglicht der Waldkappeler CDU-Stadtverband.
+
Mit einem Klick im Internet an der Gestaltung des Wahlprogramms mitwirken: Das ermöglicht der Waldkappeler CDU-Stadtverband.

In weniger als sechs Monaten findet in Hessen die Kommunalwahl statt. Der CDU-Stadtverband Waldkappel legt bewusst ein Augenmerk auf die Wahl der Stadtverordnetenversammlung.

Waldkappel - Um die Bürger vor Ort inhaltlich abzuholen und bei der politischen Gestaltung mitzunehmen, geht die CDU einen besonderen Weg: Die Waldkappeler können an einer Online-Bürgerumfrage teilnehmen und über diesen Weg an der Gestaltung des CDU-Programms für die Kommunalwahl mitwirken.

„Die Bürger unserer Stadt sollen die Möglichkeit haben, Anregungen, Ideen und Kritik loszuwerden und so die Zukunft Waldkappels aktiv mitzugestalten“, sagt Alexander Frank, der Stadverbands- und Fraktionsvorsitzende.

Bürger sollen eigene Ideen für die Zukunft einbringen

Im Rahmen der Online-Umfrage haben Teilnehmer die Möglichkeit, sowohl darüber abzustimmen, wie zufrieden sie mit der Kommunalpolitik in Waldkappel sind und in einem weiteren Schritt zu äußern, was genau für die Zukunft besser gemacht werden muss. „Politik lebt vom Mitmachen“, so der Mitgliederbeauftragte des Stadtverbandes, Niklas Gries.

Um die Menschen für Politik begeistern zu können, sei es wichtig, dass diese sich in der örtlichen Politik wiederfinden könnten. „Unser Ziel ist es, ein Programm zu gestalten, mit dem sich möglichst viele Bürger identifizieren können“, sagt Gries.

Die Umfrage läuft bis Ende November. Im Dezember wird der CDU-Stadtverband dann über das Wahlprogramm entscheiden und es öffentlich kommunizieren. Alle Daten werden laut der CDU anonym erhoben und nach Erstellung des Programms gelöscht. Die Umfrage selbst dauere maximal fünf Minuten. Die Umfrage ist auf der Homepage der CDU-Waldkappel abrufbar. Man sei gespannt auf die Rückmeldungen und hoffe auf viele Teilnehmer für ein bürgernahes Programm, so Frank.

CDU sucht Mitstreiter: „Demokratie lebt vom Mitmachen“

„Warum braucht die Ortspolitik genau mich?“, diese Frage würden viele Menschen beschäftigen, die bislang nicht in der Kommunalpolitik aktiv seien, so Alexander Frank. Er habe in vielen Gesprächen festgestellt, dass den Menschen gar nicht bewusst sei, wie wichtig Kommunalpolitik ist. „Demokratie lebt vom Mitmachen. Und vor allem entsteht Politik nicht erst auf Landes- oder Bundesebene“, so Frank.

Demokratisches Handeln lasse sich am einfachsten und am effektivsten auf kommunaler Ebene umsetzen, wo man einander und die Bedürfnisse der Mitmenschen kenne.

Er sei überzeugt, dass es noch viele Mitbürger gebe, die sich auf Kommunalebene für andere einsetzen könnten. Ziel sei es, mit einem „bunten Potpourri“ an Personal und Themen bei der kommenden Wahl zu glänzen. „Jeder ist bei uns willkommen. Einzige Voraussetzung ist ein politisches Grundinteresse und die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit“, so Frank.

Kontakt: Alexander Frank, Tel.: 0 56 56/93 19 9, E-Mail: alexander_frank@t-online.de; Niklas Gries, Tel.: 01 52 0/19 57 56 2, E-Mail: niklas.gries@t-online.de (Maurice Morth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare