NVV bringt Festivalbesucher von verschiedenen Orten aus nach Eschwege und zurück

+
An- und Abreise leicht gemacht: Die Besucher des Open Flairs können sich über den Shuttle-Service des NVV freuen. 

Waldkappel. Der Stadtbus-Shuttle bringt die Besucher des Open-Flair-Festivals in Eschwege alle halbe Stunde von verschiedenen Orten aus kostenlos zum Festivalgelände oder zurück in die Stadt – als Ticket gilt das Festivalbändchen.

Gemeinsam mit dem Nahverkehr Werra-Meißner und in Zusammenarbeit mit dem Open Flair hat der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) dieses Zusatzangebot für Festivalbesucher realisiert. Alle anderen Fahrgäste können das Angebot ebenfalls mit einer entsprechenden Fahrkarte nutzen. Die zusätzlichen Verkehrsangebote gelten seit Mittwochnachmittag (8. August) bis Sonntagnacht (12. August) zu den jeweils angegebenen Uhrzeiten.

Erstmals wird der NVV einen Bus-Spätverkehr anbieten, um die Besucher aus den Nachbarstädten und -gemeinden noch nach Hause zu bringen. Die Busse Richtung Hessisch Lichtenau (Bus 200), Witzenhausen (Bus 220), Niederdünzebach (Bus 230) und Sontra (Bus 240) fahren zusätzlich jeweils um 22.25, 0.25 und 2.25 Uhr.

Die Shuttle-Busse zum Festivalgelände fahren alle halbe Stunde. Start- und Endhaltepunkt ist die extra eingerichtete Haltestelle direkt am Campinggelände des Open Flair, dazwischen hält der Stadtbus-Shuttle unter anderem an den Haltestellen Stadtbahnhof, Schwimmbad, Klinikum und Stadthalle sowie an der Haltestelle Woolworth, die ebenfalls in der Nähe des Festivalgeländes (Kleinkunstzelt) liegt.

Für die reguläre An- und Abreise mit dem Zug und Bus zum Festival benötigen Festivalbesucher eine normale Fahrkarte. Aus Richtung Göttingen und Eichenberg sowie aus Richtung Bebra empfiehlt der NVV die Cantus-Linie RB7 über den Stadtbahnhof Eschwege.

Zusätzlich hat der Nordhessische Verkehrsverbund die Veranstaltungen des Open Flair in die NVV-App integriert. Eine entsprechende Übersicht mit allen Veranstaltungsangeboten und diversen Filtermöglichkeiten hilft bei der Orientierung. Über die Auswahl einer Kategorie und des Datums können die einzelnen Programmpunkte angezeigt werden.

Mit der Programmauswahl des Festivals lässt sich direkt die beste Verkehrsanbindung verknüpfen, sodass die Festivalbesucher neben den Programminfos auch gleich die passende Verbindung mit dem öffentlichen Nahverkehr erhalten.

Dazu kommen die Detailinformationen zu den Bands und auftretenden Künstlern, die ebenfalls hinterlegt sind. Über eine Liste oder eine Karte lassen sich Start- und Zielorte auswählen. Mit der Funktion „Anreise planen“ kann die Verbindungssuche zum Veranstaltungsort gestartet werden. Die zusätzliche Funktion steht allen Kunden zu Verfügung, die ein Android- oder IOS-Smartphone besitzen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare