Polizisten, die auch musizieren können

Bläserquartett des Polizeimusikkorps Thüringen war zu Besuch im Kindergarten

Ausprobieren gehörte dazu: Das Bläserquartett des Polizeimusikkorps Thüringen führte die Kinder der Pusteblume in die Welt der Bundespolizei ein. Foto: nh

Früh übt sich: Kürzlich hatten die Kindergartenkinder in Bischhausen das große Glück, eine musikalische Darbietung des Bläserquartetts des Polizeimusikkorps Thüringen zu erleben. Die Kinder waren schon im Vorfeld gespannt, was wohl die Polizei im Kindergarten wollte- Dass die Beamten Dann auch noch Musik machen konnten, war ihnen neu.

Die Kindergartenkinder hatten zwar schon über das Märchen von den Gebrüdern Grimm „Das Waldhaus“ erzählt und vorgelesen bekommen, aber die eindrucksvolle, musikalische Vorführung des Bläserquartetts, hat die Kinder sehr begeistert und fasziniert. Auch wie der Chef dieses Quartetts das Märchen vorgelesen, und die Kinder mit einbezogen hat, war für die Kinder eine große Freude. Und dass sie im Anschluss noch alle Instrumente genauer untersuchen und ausprobieren durften, hat alle begeistert. Das Leuchten in den Augen der Kinder sprach Bände.

Die Kindergartenleitung fand lediglich schade, dass diese Vorstellung nur die Kindergartenkinder mit ihren Erziehern erleben durften. Vielleicht haben die Bischhäuser noch einmal das große Glück, das alles zu einem anderen Zeitpunkt vor großem Publikum zu erleben. Organisiert und geleitet hatte die Aktion ein Kindergartenvater, dessen Kinder schon jetzt alle Instrumente kennen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare