111-jähriges Bestehen

Posaunenchor Schemmern: Ehrungen zum Jubiläum

Kleine Bäckermeister: Der Kinderchor begeisterte seine Zuhörer mit einer zum Lied passenden Verkleidung. Foto: privat

Schemmern. Traditionell zum zweiten Advent lädt die Kirchengemeinde Schemmern in die Kirche zu einem Adventsgottesdienst ein. In diesem Jahr wurde dies verbunden mit dem 111-jährigen Jubiläum des Ev. Posaunenchores Schemmern und des 20-jährigen Bestehens der Jungbläserarbeit im Chor.

Der Posaunenchor unter der Leitung von Kerstin Brandau teilte sich in zwei Chöre – einer auf der Empore und einer im Altarraum – auf und begrüßte im Doppelchor die zahlreichen Besucher ihres Adventskonzertes.

Es folgte ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten Advents- und Weihnachtsliedern. Als Solisten traten Moritz Schiedrum mit seinem Saxophon und Laura Thiel mit ihrer Flöte auf. Pfarrer Jochen Sennhenn erinnerte an die 111-jährige Geschichte des Posaunenchores. Alte bekannte Weihnachtsgedichte wurden von Bläsern vorgetragen, die zur allgemeinen Erheiterung der Zuhörer beitrugen. Der Kinderchor begeisterte als kleine Bäckermeister mit dem bekannten Lied der Weihnachtsbäckerei und sang auch noch mit Unterstützung der Gemeinde das Lied „Ihr Kinderlein kommet“.

Landesposaunenwart Andreas Jahn und Pfarrer Jörg Scheer nahmen dann gemeinsam die Ehrungen der Bläser vor, die seit 20 Jahren im Posaunenchor spielen. Hierbei erinnerte Pfarrer Scheer an die ersten Jahre dieser „Jungbläser“, die er mit Kerstin Brandau damals gemeinsam unterrichtete. Geehrt wurden für 20 Jahre: Johanna Lambach, Jessica Brill, Stephanie Brandau, Karina Lambach, Christina Albarus und Alexander Brandau. Jungbläser Jonas Landefeld erhielt stellvertretend für alle Jungbläser einen Mitgliedsausweis für die Aufnahme im den großen Chor. Im Anschluss an die Ehrungen dankte der Posaunenchor seiner Chorleiterin für ihren Einsatz.

Gemütlicher Abschluss

Einige Bläser trugen ein Gedicht vor und ließen die letzten 20 Jahre Revue passieren und überreichten danach ein Weihnachtsgeschenk an Kerstin Brandau. Ebenfalls mit einem Geschenk überrascht wurde Andreas Jahn, dem der Posaunenchor für seinen Einsatz bei den Proben für das Adventskonzert dankte. Mit dem Lied „Stille Nacht“ begleitet von Posaunenchor, Orgel und Gemeinde, klang ein stimmungsvolles Adventskonzert aus. Danach wurden alle Anwesenden zum gemütlichen Beisammensein im Gemeindehaus, das zur Freude der Bläser mit vielen Gästen gefüllt war, eingeladen.

Die Kollekte des Gottesdienstes wurde in Abstimmung mit dem Posaunenchor an das Posaunenwerk der Ev. Kirche Kurhessen-Waldeck gespendet. Auch im Gemeindehaus wurden fleißig Spenden gesammelt und so kamen über 600 Euro zusammen, die der Posaunenchor Schemmern dem Kinderherz-Zentrum in Göttingen spenden wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare