Übergroße Sitzgelegenheit in Bischhausen lädt zum Klettern ein

Handgemacht: Die Baumelbank ist einzigartig. Gefertigt haben sie die Auszubildenden Dennis Martin und Marcel Albrecht, hier mit Ortsvorsteher Lothar Hellwig (von rechts). Foto: KIM HORNICKEL

Vor der Kirche in Bischhausen steht jetzt eine Baumelbank. 

Sie ist drei Meter breit, 2,30 Meter hoch und 240 Kilo schwer: Die größte Bank von Waldkappel steht seit Freitag auf dem Vorplatz der Kirche in Bischhausen. Die riesige Sitzgelegenheit ist das Ergebnis eines Wettbewerbs, den der Fachverband Metall Hessen im vergangenen Jahr ausgeschrieben hatte.

Auszubildende fertigen Bank an

Die Idee zur Teilnahme an dem Messen der Metallbauer hatte Obermeister Horst Rehbein von der gleichnamigen Firma aus Waldkappel. Bedingung war, dass das Meisterstück von den Auszubildenden des jeweiligen Betriebs angefertigt wird. Und nach der Fertigstellung war jeder Betrieb angehalten, die Sitzgelegenheit der örtlichen Gemeinde zur Verfügung zu stellen.

Rehbein war von der Idee begeistert und weihte gleich die Azubis Dennis Martin und Marcel Albrecht ein. Die Planung begann und ein Konzept musste her. „Wir haben dann über das Obermaterial und die Form beraten“, erzählt Dennis Martin. Nach zwei Wochen war die Baumelbank dann beschlossene Sache, zumindest auf dem Papier. 

Danach ging es an die Umsetzung, und nach nur zwei Wochen war die Bank im großen Stil fertig. Für den ersten Platz im Wettbewerb hat es zwar letztlich nicht gereicht, doch für Ortsvorsteher Lothar Hellwig spielt das keine Rolle, er freut sich über die besondere Sitzgelegenheit. „Für Bischhausen haben die Jungs den ersten Platz gemacht“, findet der Ortsvorsteher.

Die Bank sei eine weitere Ergänzung des Kirchplatzes, der schon mit einem Internet-Hotspot und Picknickbänken ausgestattet wurde, erklärt Pfarrer André Lecke. Dabei ist die Auswahl des Platzes bewusst getroffen: Als Raststätte ist er bei Radfahrern und Pilgern beliebt. Und Ende August steht noch ein Ereignis bevor: Dann wird die Zeltkirmes zum ersten Mal auf dem Platz vor der Kirche stattfinden. Dann wird auch die Baumelbank feierlich eingeweiht.  

Von Kim Hornickel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare