Die letzte Kirmes im Jahr findet wieder in Waldkappel vom 26. bis 28. Oktober statt

Die Uhlenfänger feiern

Sebastian Böttner, Sandra Lambach, Daniel Dietrich, Mario Sippel und die ganze Kirmesjugend Waldkappel freuen sich auf ein tolles Fest, das an diesem Freitag beginnt und die Uhlenfänger bis Sonntagabend in Atem hält. Foto: Weber

Waldkappel. Ab Freitag ist es wieder so weit, dann wird in Waldkappel groß gefeiert. Die Uhlenfänger-Kirmes schließt wie immer den jährlichen Festkalender im Kreis ab.

Die Kirmesjugend hat sich dazu seit Monaten Gedanken gemacht und emsig geplant, um den Gästen ein möglichst buntes Programm zu bieten, das für jeden Geschmack und für jedes Alter etwas bereit- hält. Das Fest beginnt am Freitag um 21 Uhr mit dem Aufwärmen bei der Discoparty. „Bo-Music“ spielt die Charts rauf und runter, und an der Cocktailbar gibt es dazu Hochprozentiges und Leckeres, aber auch nichtalkoholische Cocktails.

Am Samstag heißt es dann um 11 Uhr vormittags bereits wieder wach zu sein. Dann ziehen nämlich die Ständchenspieler durch die Straßen der Stadt und musizieren an den Haustüren. „Und wir hoffen natürlich, dass die Waldkappler Bürger sich in diesem Jahr wieder etwas zahlreicher daran beteiligen werden als im Vorjahr und an die Türen kommen“, sagt Sebastian Böttner. 2000 bis 3000 Gäste erwartet die Kirmesjugend an diesem Wochenende im Bürgerhaus.

Am Samstagabend werden diese ab 20 Uhr mit der Band „Hit-Box“ gebeten, das Tanzbein zu schwingen und einen gepflegten Disco-Fox aufs Parkett zu legen. Zwei Musiker aus Waldkappel und Umgebung sind in dieser Formation mit vertreten, die mit guter alter Tanz- und Stimmungsmusik alle diejenigen Jungen und Junggebliebenen anspricht, welche die Musik der 80er Jahre bis heute lieben.

Am Sonntag beginnt der Frühschoppen um 11 Uhr nach dem Gottesdienst, der um 10 Uhr in der evangelischen Stadtkirche stattfindet. Von 11 bis 14 Uhr spielt die Feuerwehrkapelle Waldkappel, während sich die Gäste bei Schnitzel und Bratwurst stärken können. Das Bier nicht zu vergessen. Von 14 bis 16 Uhr gibt es mit den „Dreschflegeln“ bei bayerischer Hausmusik einen beschwingten Ausflug auf die Alm. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt, und dieser darf auch schunkelnd zu sich genommen werden.

Von 13 bis 16 Uhr gibt es außerdem ein Kinderprogramm mit vielen Spielen, bei dem die Eltern ihre Jüngsten für ein paar Stunden kreativ und mit Spaß betreut und beschäftigt wissen. Danach wird die Kimesfahne versteigert, bevor das Festwochenende schließlich mit der Playlist von DJ Kochi ausklingt. (kw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare