Autodieb klaut Firmenwagen

Verfolgungsjagd zwischen Waldkappel und Reichensachsen: Zeuge erwischt Täter

Eine Polizeikelle mit der Aufschrift „Halt“.
+
Eine Verfolgungsjagd mit einem Autodieb lieferte sich ein aufmerksamer Zeuge am Sonntagabend.

Dank eines aufmerksamen Zeugen aus Schemmern konnte ein mutmaßlicher Autodieb nach kurzer Fahrt zwischen Waldkappel und Reichensachsen festgenommen werden.

Waldkappel –Eine Verfolgungsjagd mit einem Autodieb lieferte sich ein aufmerksamer Zeuge am Sonntagabend. Die Polizei konnte den 30 Jahre alten Tatverdächtigen letztendlich festnehmen, wie Polizeisprecher Alexander Först mitteilt.

Aufmerksam auf das gestohlene Auto wurde Florian B. aus Schemmern, als ihn der mutmaßliche Autodieb bei Burghofen nach dem Weg nach Kassel gefragt haben soll. Gestohlen hat der 30-Jährige den Firmenwagen der Waldkappler Metallbaufirma Rehbein. Als guter Bekannter der Firmeninhaber konnte Florian B. den Fahrer allerdings nicht zuordnen, wie Carina Rehbein schildert. Er vergewisserte sich telefonisch bei den Firmenchefs, wobei sich herausstellte, dass der Wagen kurz zuvor geklaut worden war. Florian B. nahm kurzerhand die Verfolgung auf und verständigte die Polizei.

Als der Autodieb seinen Verfolger bemerkte, versuchter er, ihn abzuschütteln. Die Verfolgung führte über die B 27 durch Oetmannshausen in Richtung Eschwege. Am Bahnhof Reichensachsen bog der 30-Jährige in die Ortslage ein, befuhr dann kreuz und quer mehrere Straßen, bevor er schließlich in eine Feldgemarkung in Richtung eines Betonwerks abbog. Dort fuhr sich der Tatverdächtige mit dem Auto fest, wodurch ihn die Polizei festnehmen konnte. „Da hatten wir Glück im Unglück“, sagt Rehbein.

Die Beamten stellten fest, dass sich der Mann in einem fast weggetretenen Zustand befand, was sie den Konsum von Rauschmitteln vermuten ließ. Dem Tatverdächtigen, der laut Polizei in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde Blut abgenommen, wegen seines Zustands wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Es kam außerdem heraus, dass der Mann keinen Führerschein besitzt. Die Eschweger Polizei hat daher mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet: Diebstahl, Fahren ohne Führerschein und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln sowie wegen des Erwerbs und dem Besitz von Betäubungsmitteln.

Zudem wird der Mann noch verdächtigt, am Sonntagabend in Waldkappel einen Altpapiercontainer mit einer weggeworfenen Zigarette in Brand gesetzt zu haben. Die Polizei ermittelt in dem Fall wegen Sachbeschädigung. (jes)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare