Geld für Küche und Technik

VR-Bank Mitte übergibt Feuerwehr Bischhausen Spende von 2000 Euro

Spendenübergabe an die Feuerwehr Bischhausen: (von links) Wolfgang Wüstefeld, Eva und Florian Kohlhausen, Thomas Brill und Uwe Linnenkohl.
+
Spendenübergabe an die Feuerwehr Bischhausen: (von links) Wolfgang Wüstefeld, Eva und Florian Kohlhausen, Thomas Brill und Uwe Linnenkohl.

Über die Aktion Region mit Herz hat die Freiwillige Feuerwehr Bischhausen jetzt von der VR-Bank Mitte eine Spende in Höhe von 2000 Euro erhalten.

Bischhausen – Aufatmen bei der Freiwilligen Feuerwehr in Bischhausen: Seit Juli finden wieder persönliche Treffen und Übungen der Kameraden und Kameradinnen sowie der Kinder- und Jugendfeuerwehr statt. Die Mitglieder freuen sich, dass sie wieder kommen dürfen. „Per Videokonferenz kann man nicht üben, wie man Schläuche auswirft. Das geht nicht“, sagte Schriftführerin Eva Kohlhausen. „Dazu braucht man praktische Übungen.“

Damit die Feuerwehr in ihrer Jugendarbeit aber auch gute Bedingungen anbieten kann, übergaben Uwe Linnenkohl, Vorstandsmitglied der VR-Bank Mitte, und Regionaldirektor Wolfgang Wüstefeld zwei Spenden der Bank an den Feuerwehrverein. 2000 Euro nahmen Wehrführer Florian Kohlhausen und sein Vorgänger Thomas Brill für die Erneuerung der Küche im Feuerwehrhaus entgegen.

Regelmäßig im Herbst backt hier die Kinder- und Jugendfeuerwehr Plätzchen und braucht dazu einen funktionsfähigen Ofen. Außerdem wird die Küche gebraucht, wenn auf Feuerwehrtagen oder bei Übungsdiensten gemeinsam Essen gemacht werden soll. „Geselligkeit stärkt die Gemeinschaft“, sagte Wolfgang Wüstefeld. „In manchen Orten ist die Feuerwehr inzwischen der einzige Verein im Dorf, das macht das Vereinsleben umso wichtiger.“

1300 Euro spendete die VR-Bank zudem aus ihrem Herz-für-die-Region-Spendentopf, damit die Bischhäuser Brandschützer einen Laptop und Beamer für den Unterricht der Jugendfeuerwehr anschaffen konnten. „Mit unseren Spenden wollen wir die Freiwilligkeit und das Ehrenamt fördern, so Linnekohl.

Über die Höhe der Spenden freuten sich die Brandschützer sehr. In Bischhausen werden die Übungen aller Altersgruppen wieder gut besucht, und vier neue Mitglieder konnten im Pandemiejahr trotz allem hinzugewonnen werden.  (Kristin Weber)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare