Gefeiert wird am Wochenende

Waldkappel: Lokales Bündnis für Familie feiert zehnjähriges Bestehen

+
Nur eins von vielen Projekten, die vom Bündnis angestoßen wurden: die Ferienspiele in Waldkappel, die immer zwei Wochen lang im Sommer stattfinden. 

Waldkappel. Sein zehnjähriges Jubiläum zelebriert das Lokale Bündnis für Familie in Waldkappel am Wochenende ausgiebig.

Wir blicken zurück auf die Geschichte des Bündnisses und voraus auf das Veranstaltungsprogramm am Wochenende.

Die Anfänge des Familienbündnisses in Waldkappel

2007 hat das damalige Stadtparlament die Gründung beschlossen. Nach einer Auftaktveranstaltung erfolgte die dann offiziell mit Versammlung, Gottesdienst und Feierstunde im August 2008. Drei Schwerpunktthemen schrieb man sich als Aufgabenbereiche auf die Fahnen: Jugend und Bildung, Begegnung der Generationen und familienfreundliches Lebensumfeld. Dementsprechend wurde das Bündnis in drei gleichnamige Arbeitsgruppen untergliedert.

Das hat das Familienbündnis in Waldkappel erreicht

„Wir haben unter anderem die Jugend in den Fokus gerückt“, erzählt Bürgermeister Reiner Adam (SPD), der sich selbst im Bündnis engagiert. So gab es beispielsweise über viele Jahre hinweg eine städtische Jugendpflegerin – wenngleich die Stelle momentan vakant ist. Zudem führte das Lokale Bündnis gemeinsam mit dem Werra-Meißner-Kreis die Ganztagsbetreuung an der Karlheinz-Böhm-Schule ein. Ebenfalls wurden die Ferienspiele in den Sommerferien für Kinder etabliert. Auch die Integration von zuziehenden Familien meisterte das Bündnis souverän – seit dem Flüchtlingszustrom im Herbst 2015 umso mehr.

Den wohl bedeutendsten Erfolg für die ganze Stadt aber erreichte es in einem anderen Bereich. Denn aus der Gruppierung ist der Förderverein für das Waldkappeler Freibad erwachsen, dem mittlerweile rund 100 Mitglieder angehören. Nur über das ehrenamtliche Engagement konnte das Schwimmbad in Zeiten klammer Gemeindekassen erhalten werden.

Ein Dauerbrenner ist das Erzählcafé, bei dem Senioren zusammenkommen. Weiterhin wurden mehr Barrierefreiheit in der Stadt – beispielsweise an Bordsteinen – geschaffen und der Verein „Bürger für Bürger“ gegründet. „Wie auch beim Freibad-Förderverein hat das Lokale Bündnis den Anstoß gegeben, daraus ist dann eine eigenständige Initiative erwachsen“, sagt Adam. Erfolgreiche Aktivitäten waren auch die Seifenkistenrennen in Schemmern, die Gemarkungswanderung, der Stadtpokallauf, das Lichterfest, Pflegearbeiten rund um die Stadt, die Waldweihnacht mit dem Werratalverein und der Bau des Mühlbachstälchens.

Die Feier zum zehnjährigen Bestehen am Wochenende

Am Samstag ist beim Familienwochenende ab 13 Uhr freier Eintritt ins Freibad. Um 17 Uhr startet dort der Stadtpokallauf, der auch wieder im Freibad endet. Abends ist dann noch Nachtschwimmen mit Programm für Kinder. 

Der offizielle Festakt für das Jubiläum des Lokalen Bündnisses startet am Sonntag ab 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Stadtkirche und anschließenden Ansprachen. Hinterher wird auf dem Kirchplatz gefeiert. Hüpfburg und Spielgeräte für die Jüngsten gibt es. Musik machen die Original Lindenmusikanten. Für Essen und Trinken ist jeweils gesorgt. Zudem stellt das Bündnis seine Arbeit vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare