Tiere verendeten an Unfallstelle

Reh und Dachs erfasst: Zwei Wildunfälle in Waldkappel in frühen Morgenstunden

+
In Waldkappel kam es am Montag zu zwei Wildunfällen auf der B 7 und der L 3334, wobei ein Reh und ein Dachs verendet sind.

Waldkappel - In den frühen Morgenstunden kam es am Montag zu zwei Wildunfällen im Bereich der Stadt Waldkappel, wobei ein Reh und ein Dachs an der Unfallstelle verendet sind.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich um 0.20 Uhr auf der B 7 in der Gemarkung von Harmuthsachsen ein Unfall mit einem Dachs. Dieser wurde von dem Auto eines 43-Jährigen aus der Gemeinde Meinhard erfasst und getötet. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 150 Euro.

Ein weiterer Wildunfall geschah laut Polizei um 5.10 Uhr auf der L 3334 zwischen Waldkappel und Harmuthsachsen. Ein 28-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Wehretal kollidierte mit einem Reh, das an der Unfallstelle verendete. Am Auto entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion