Schwimmen bis Mitternacht

Waldkappeler feiern im Freibad ein abwechslungsreiches Sommerfest

+
Inselabenteuer: Schwimminseln aller Art begeistern die jungen Besucher des Schwimmbadfestes.

Waldkappel. Für besondere Momente sorgt Jahr für Jahr das Schwimmbadfest in Waldkappel, das auch am Samstag bis tief in die Nacht viel bot.

Zahlreiche Badegäste vergnügten sich im Freibad in Waldkappel: Schwimmen bis Mitternacht. Nach der Kinderolympiade waren alle Gäste zur Aquagymnastik eingeladen, und die DLRG-Ortsgruppen Hessisch Lichtenau und Großalmerode zeigten ihr Können. Die Feuerwehr Waldkappel-Mitte unter der Führung von Martin Tippach weckte mit dem Brandschutzmobil Interesse an der Arbeit bei der Feuerwehr.

Ein ganz besonderes Geschenk hatte Frank Fahrenbach, der Vorsitzende der Waldkappeler Vereine, dabei. Mit einer Spende in Höhe von 3333 Euro soll das Freibad weiter an Attraktivität gewinnen. Bei so viel Engagement muss keinem angst um die Zukunft des Bads sein.

Förderverein rettete das Bad

Fallende Besucherzahlen und wenig Interesse am Schwimmbad waren vor zehn Jahren für Bürgermeister Reiner Adam, Peter Wennemuth und Hans-Peter Möller Anlass, einen Förderverein zu initiieren. Die Mitglieder schafften es durch viel ehrenamtliches Engagement, die Attraktivität des Schwimmbads stetig zu steigern. Ob XXL-Spielgeräte, FKK-Wiese, Tauchlehrgänge oder Aquagymnastik – der Förderverein ließ sich unter der Führung von Antje Reuß immer etwas Neues einfallen und steht immer parat, wenn es brennt.

Erst kürzlich wurden die Umkleidekabinen in Schuss gebracht. Der Bevölkerung das Schwimmbad schmackhaft machen zu moderaten Preisen, das gelingt dem Förderverein mit dem Aktionstag um Ostern erstaunlich gut. Die Saisonkarten für 72 Euro (Erwachsene) oder 36 Euro (Jugendlichen) gehen weg wie warme Semmeln. 2013 wurden 99 Karten verkauft, in diesem Jahr ging gleich 212 Karten an den Mann.

Neben der Bezuschussung der Familienkarte und 3824 Arbeitsstunden wurden insgesamt 77.000 Euro vonseiten des Fördervereins in die Anlage am Schlemmerfeld gesteckt.

Mit Kinder-, Schwimm- und Sprungbecken sowie einer Wellenrutsche und dank der engen Zusammenarbeit mit Bürgermeister Reiner Adam und beiden Schwimmaufsichten ist das Schwimmbad gut aufgestellt.

Von Marvin Heinz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare