1. Werra-Rundschau
  2. Lokales
  3. Waldkappel

Stockbrot, Glühwein und Schwedenfeuer beim Weihnachtsmarkt in Waldkappel

Erstellt:

Von: Julia Stüber

Kommentare

Alle Marktteilnehmer gaben sich mit ihren Ständen am Samstag sehr viel Mühe. So zum Beispiel auch der Förderverein der Karlheinz-Böhm-Schule.
Alle Marktteilnehmer gaben sich mit ihren Ständen am Samstag sehr viel Mühe. So zum Beispiel auch der Förderverein der Karlheinz-Böhm-Schule. © Privat

Rund um die Kirche fand der Weihnachtsmarkt in Waldkappel am Wochenende (10. und 11. Dezember) statt. Zufrieden mit den Besucherzahlen sind die Veranstalter.

Waldkappel – Auch in Waldkappel fand – nach zweijähriger Pause – wieder ein Weihnachtsmarkt statt. Auf dem Kirchplatz und in der Kirchgasse in Waldkappel waren viele Anbieter: Bei Glühwein, Bratwurst, Stockbrot am offenen Feuer sowie selbst gemachter Dekoration kam bei den Besuchern weihnachtliche Stimmung auf.

Und auch offene Feuerschalen und Schwedenfeuer sorgten für ein gemütliches Ambiente. Auch in Waldkappel war der Weihnachtsmann höchstpersönlich vor Ort und erfreute Jung und Alt gleichermaßen.

Ein besonderes Angebot gab es auch für die Besucher, die ohne Auto beim Weihnachtsmarkt teilnehmen wollten. Für sie wurde ein Shuttle-Service aus und in die Stadtteile eingerichtet – in Zusammenarbeit mit dem Bus-Unternehmen Fröhlich-Reisen aus Hessisch Lichtenau. Für alle Besucher stand der Shuttle-Service kostenlos zur Verfügung.

„Insgesamt wurde der Weihnachtsmarkt sehr gut angenommen. Wir sind mit der Besucheranzahl voll und ganz zufrieden“, sagt Reiner Adam vom Organisations-Team des Weihnachtsmarktes. Alle Marktteilnehmer hätten sich sehr viel Mühe mit ihren Ständen vor Ort gegeben.

Von Julia Stüber

Auch interessant

Kommentare