Blaulicht

Wildunfall: 4000 Euro Schaden

Polizeiwagen mit Blaulicht.
+
Zu Unfällen kommt es im Winter vermehrt.

Bei einem Wildunfall entstand ein Schaden in Höhe von 4000 Euro.

Waldkappel - Zu einem Zusammenstoß mit einem Reh kam es bereits am 9. Februar, wie der Polizei in Eschwege jetzt angezeigt wurde. Der Unfall geschah gegen 2 Uhr morgens in der Gemarkung von Waldkappel, wie die Polizei in Eschwege mitteilte. Der 20-jährige Fahrer, der ebenfalls aus Waldkappel stammt, war zum Zeitpunkt des Unfalls zwischen Friemen und Waldkappel unterwegs gewesen, als plötzlich ein Reh die Straße überquerte. Bei dem Aufprall wurde das Tier tödlich verletzt. An dem Wagen des 20-Jährigen entstand dabei ein Schaden in Höhe von 4000 Euro. Wildunfälle sind in den kalten Wintermonaten nichts Ungewöhnliches, denn das Streusalz lockt laut Experten Rotwild, Schwarzwild, Rehe und Hasen an die Randstreifen. Kim Hornickel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare