Feuerwehr Wanfried: Ereignisreiches Jahr geht zu Ende

Wanfried. Es waren ereignisreiche Tage, Wochen und Monate, die hinter der Freiwilligen Feuerwehr Wanfried liegen. Zeit für Wehrführer Peter Thiel zurückzublicken.

JUBILÄUMSFEIER

„Trotz vieler Aufgaben, Vorbereitungen und Jubiläumstage, die uns einige Tage und Wochen neben unserer alttäglichen Arbeit in Anspruch genommen haben, können wir mit Freude und auch ein wenig Stolz auf unsere Veranstaltung zurückblicken“, sagt Thiel. Am 12. und 13. Juni wurde das Jubiläum groß gefeiert. Der Freitag begann mit einem Festkommers im Feuerwehrgerätehaus, anschließend wurde getanzt. Am Samstag gab es erst eine Schauübung am alten Bahnhof, später Vorführungen und eine Fahrzeug- und Geräteschau in der Bahnhofstraße und hinterher einen Umzug durch die Stadt zum Feuerwehrgerätehaus, wo am Abend nocheinmal zum Tanz eingeladen wurde. DANKESCHÖN

„Jetzt am Jahresende möchten wir uns noch einmal bei allen Mitwirkenden und Helfern recht herzlich bedanken für Ihre Unterstützung“, sagt Thiel. Bedanken möchte sich die Wanfrieder Feuerwehr auch bei den Anwohnern der Bahnhofsstraße, die durch die Tagesveranstaltung eingeschränkt waren. „Danken möchten wir allen, die unsere Veranstaltungen besucht haben, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.“ Dazu zählt Thiel auch alle Vereine, Verbände, Kirchengemeinden, Privat- und Geschäftsleute und den Magistrat der Stadt Wanfried. TANNENBAUMEINSAMMELN

Die nächsten Aufgaben für die Feuerwehr Wanfried stehen schon an. Am Samstag, 9. Januar, wird die Jugendfeuerwehr die Weihnachtsbäume in der Kernstadt einsammeln. Das hat längst Tradition in Wanfried. Die dabei gesammelten Spenden werden für die Jugendarbeit verwendet. „Wir würden Sie bitten die Tannenbäume ab 9 Uhr vor Ihrem Grundstück bereit zu stellen“, ruft die Feuerwehr Wanfried die Bevölkerung auf. Da sie nur vollständig abgeschmückte Bäume entsorgen dürfen, bitten die Brandschützer darauf zu achten, dass auch das Lametta entfernt ist.

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr findet einen Tag zuvor, am Freitag, 8. Januar, statt. Alle Mitglieder sind um 20 Uhr in das Feuerwehrgerätehaus eingeladen. Wehrführer und Vereinsvorsitzender, Jugendwart und Kassenwart geben ihre Berichte ab. Der Vorstand soll entlastet und neue Kassenprüfer gewählt werden. Außerdem werden neue Kameraden in die Einsatzabteilung auf- oder übernommen. Verdiente Mitglieder werden geehrt und befördert. Zu Beginn der Sitzung wird den verstorbenen Kameraden gedacht. Am Ende können Gäste ihre Grußworte abgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare