Straße nach Treffurt stundenlang gesperrt

Fünf Verletzte: Linienbus stürzt bei Großburschla einen Hang hinunter

Großburschla. Fünf Menschen sind bei einem spektakulären Unfall am Dienstagnachmittag bei Großburschla teils schwer verletzt worden. Auf der Grenze von Werra-Meißner- und Wartburgkreis durchbrach ein Linienbus gegen 17.15 Uhr das steinerne Geländer der Werrabrücke und stürzte fünf Meter tief hinab.

Linienbus stürzt Hang hinunter

Einsatzkräfte aus Hessen und Thüringen retteten zwei schwer- und zwei leichtverletzte Fahrgäste. Der Busfahrer war am Abend noch immer im Fahrzeug eingeklemmt. Rettungshubschrauber brachten die Schwerverletzten in Kliniken.

Zur Unfallursache konnte die Polizei keine Angaben machen. Die Straße zwischen Großburschla und Treffurt war über Stunden gesperrt. (dw/clm)

Rubriklistenbild: © WR

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion