Verursacher wird gesucht 

Haushaltsmüll bei Wanfried illegal entsorgt - Stadt erstattet Anzeige

+
In dem Haushaltsmüll wird jetzt nach Indizien auf den Täter gesucht.

In der Gemarkung von Wanfried kam es am vergangenen Wochenende zu einer größeren illegalen Abfallentsorgung. Die Stadt erstattet Anzeige und sucht den Verursacher. 

Der Tatzeitpunkt wird zwischen Freitagabend, 8. Mai und Sonntagmorgen, 10. Mai, eingegrenzt.

Insgesamt acht blaue Müllsäcke mit diversen Gegenständen, die vermutlich einer Haushaltsauflösung oder einer Entrümpelungsaktion entstammen, wurden auf dem Grundstück der katholischen Kirchengemeinde Wanfried, direkt neben dem Eichsfelder Kreuz, abgelegt.

Sperrmüll, Altkleider, Restmüll, Batterien und Lebensmittel

Im Rahmen der Amtshilfe hat die Stadt Wanfried die Säcke jetzt eingesammelt. „Und das war auch gut so“, teilt Bürgermeister Wilhelm Gebhard mit, da sich in den Säcken neben Sperrmüll, Altkleidern und Restmüll auch Batterien und zahlreiche Lebensmittel befanden, die wiederum eine Gefahr für die Tier- und Umwelt darstellten. 

Gebhard, der das Verhalten des Verursachers als asozial und unsolidarisch bezeichnet, hat den Bauhof angewiesen, die Säcke zu öffnen und zu ermitteln, ob man die Gegenstände einem Verursacher zuordnen kann.

Bürgermeister Gebhard bittet die Bevölkerung um Mithilfe

Dabei entstanden auch einige Fotos der Gegenstände, die auf der Webseite der Stadt Wanfried und auf dem Facebook Profil der Stadt veröffentlicht sind.

„Wir hoffen, dass es Menschen gibt, die einzelne Gegenstände erkennen und uns sachdienliche Hinweise geben können“, bittet Gebhard die Bevölkerung um Mithilfe. Die Stadt Wanfried hat Strafanzeige gegen unbekannt gestellt. 

Illegale Müllentsorgung bei Wanfried - Stadt erstattet Anzeige 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare