Hütte brennt in Kleingartenanlage zwischen Wanfried und Frieda nieder

+
Neben den Wehren aus Wanfried und Aue wurden auch Einsatzkräfte aus Meinhard angefordert. Eschwege war mit einem wasserführenden Löschfahrzeug vor Ort.

Wanfried. In der Kleingartenanlage zwischen Wanfried und Frieda gab es ein Feuer auf drei Parzellen. Eine Gartenhütte brannte komplett nieder. 

Aktualisiert um 15.25 Uhr. Die Feuerwehr wurde gegen 11.40 Uhr von einem vorbeifahrenden LKW-Fahrer alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen stand eine der beiden Hütten bereits in Flammen. Weiterhin wurden eine benachbarte Gartenhütte und ein angrenzender Geräteschuppen durch das Feuer beschädigt.

Gefahr ging durch zwei in einem der Gartenhäuser aufbewahrte Gasflaschen aus. Eine von ihnen explodierte.

Neben den Wehren aus Wanfried und Aue wurden auch Einsatzkräfte aus Meinhard angefordert. "Eschwege war mit einem wasserführenden Löschfahrzeug vor Ort, weil es vor Ort mit der Wasserversorgung schwierig ist", heißt es vonseiten der Feuerwehr. 

Die Brandursache ist bislang ungeklärt. Die Eschweger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Polizei geht von einem Sachschaden von mindestens 5.000 Euro aus. Verletzt wurde niemand. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.