Coverband und Festumzug

Zweite Lummerländer Zeltkirmes in Völkershausen: Das ist das neue Programm

+
Höhepunkt am Sonntag: Im vergangenen Jahr zog zur ersten Lummerländer Zeltkirmes ein bunter Festzug durch das ganze Dorf.

 „Es war ein gewagter Schritt“, sagt der Zweite Vorsitzende der Völkershäuser Kirmesgesellschaft, Tobias Krüger – und er hat recht.

Völkershausen. Im vergangenen August feierte die Dorfgemeinschaft zum ersten Mal seit vielen Jahren eine Kirmes im Zelt und nicht wie sonst üblich, im Festsaal. Scheinbar eine gute Entscheidung.

Die Bilanz

Denn wie Festwirt Matthias Wendt zufrieden feststellt: „Wir haben 2015 rund 1100 Besucher gezählt. Das ist für das Dorf mit 300 Einwohnern eine beachtliche Zahl.“ Auch die Kirmesplaner aus Völkershausen sind mit dem Event im letzten Jahr zufrieden. „Wir waren begeistert, wie gut unsere Kirmes angenommen wurde. Auch die Zusammenarbeit mit anderen Kirmesgruppen hat perfekt gepasst.“ Mittlerweile laufen die Planungen für die zweite Lummerländer Zeltkirmes, der Ablauf der Festtage wurde jetzt bekanntgegeben.

Das Programm 

Die zweite Lummerländer Zeltkirmes findet vom 19. bis 22. August statt. Der Kirmesfreitag wird mit einer alten Tradition begonnen. Tobias Krüger sagt: „Mit gewickelten Kränzen und Girlanden schmücken wir das Dorf festlich, damit auch Fremde wissen, dass bei uns etwas los ist.“ Ab 21 Uhr tritt die Coverband „The Facility“ im Festzelt auf. Weiter geht es am Samstag: Um neun Uhr wird der Morgensegen mit den „Steiger Alm Buam“ gesprochen. Ab 13 Uhr startet der Stadtfeuerwehrtag 2016. Die Besucher können sich auf spannende Wettkämpfe freuen. Gegen 20.15 Uhr wird die Kirmes offiziell vor dem Festzelt ausgegraben. Im Anschluss laden die Organisatoren zum Tanzabend mit Gipfel Gaudi – los geht’s um 21 Uhr. Auch am Kirmessonntag ist ein abwechslungsreiches Programm geplant. Zunächst wird um 13 Uhr der Kirmesgottesdienst in der Kirche abgehalten. Im Anschluss, ab 14.30 Uhr, wird sich wie im letzten Jahr der bunte Festzug durch das Dorf schlängeln. Auf den Nachmittag werden sich vor allem die Kinder freuen: Spiel und Spaß sowie Kaffee- und Kuchenverkauf beginnen um 14.30 Uhr. Auch hier sorgen die „Steiger Alm Buam“ für musikalische Unterhaltung. Die 2. Lummerländer Kirmes endet am Montag, 22. August mit einem Frühschoppen und Mittagsbuffet, das um 10.30 anfängt. Erstmals wollen sich die Kirmesmädchen alleine um die Ausrichtung der Feierlichkeiten kümmern.

Die Spende

Die Einnahmen der Kirmes aus dem letzten Jahr wollen die Völkershäuser für die Sanierung des örtlichen Backhauses verwenden. Hier wird – auch zur Kirmes – frisches Brot gebacken und verkauft. Am 21. Mai steigt dort außerdem das Backhausfest. „Wir wollen den Besuchern schließlich zeigen, was wir für das Dorfleben getan haben“, freut sich Tobias Krüger auf viele Interessenten, die am Tag des Fests einmal vorbeischauen.

Von Pelle Faust

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare