Wanfrieder Schützen feiern rauschenden Ball

Schützenball Wanfried 
+
Nachgeholt: Hauptmann Thomas Wehr (links) überreicht dem Schützenkaiser Hermann Drößler aus Effelder die Ehrenscheibe, die er vor fünf Jahren unter allen Schützenkönigen errungen hat.

Außerirdisch gute Stimmung beim Schützenball in Wanfried. Eröffnet wurde der Winterball  vom amtierenden Schützenkönig Lars Karaman mit seiner Frau Tina sowie dem Jungschützenkönig Leonardo Heinrich mit seiner Partnerin.

Wanfried– Wenn man sich Wanfried von Völkershäuser Seite her näherte, konnte man meinen, ein Ufo sei am Werraufer gelandet. Schützengrün beleuchtet lag das ehemalige Schmirgelwerk auf der Werrainsel, um dem Wanfrieder Schützenverein einen würdigen Rahmen für seinen Winterball zu geben. Außerirdisch gut war die Stimmung im Inneren.

Novum in der Geschichte des Vereins 

Die Ehre, den Winterball zu eröffnen, hatte der amtierende Schützenkönig Lars Karaman mit seiner Frau Tina sowie der Jungschützenkönig Leonardo Heinrich mit seiner Partnerin. Beim Vogelschießen im Juli gab es ein Novum in der jahrhundertelangen Geschichte des Vereins. Die Königskette wurde innerhalb der Familie weitergereicht. Karman hatte den Titel von seinem Schwager Andreas Höppner übernommen. Nach 1882 Schüssen hatte er den Vogel abgeschossen. Karaman war bereits 2011 Jungschützenkönig. Die Eichsfelder Kapelle 4you schmetterte zum Eröffnungstanz die „Schützenliesel“ und zeigte im Anschluss ihr ganzes Können. Die Tanzfläche war ständig gut gefüllt, die Stimmung prächtig.

Fabrik in prächtigen Ballsaal verwandelt

Thomas Rabe hatte zusammen mit der Frau des Schützenkönigs Tina Karaman und ihrer Vorgängerin und Schwester Julia Höppner die ehemalige Fabrik in einen prächtigen Ballsaal verwandelt. Rabe hatte erneut in vielen Stunden Arbeit für den Tischschmuck gesorgt und dabei stets den Blick für die kleinen Details behalten.

Freunde aus Eschwege, Germerode, Jestädt und Effelder

Schützenhauptmann Thomas Wehr begrüßte die befreundeten Schützenvereine aus Eschwege, Germerode, Jestädt und Effelder. Für Hermann Drößler vom Schützenverein Effelder gab es eine besondere Auszeichnung. Als Schützenkaiser erhielt er eine Ehrenscheibe. Den Titel Schützenkaiser hatte er sich vor fünf Jahren geholt. Zum Bestehen ihrer 25-jährigen Freundschaft hatte er unter allen Königen von Wanfried und Effelder am genauesten gezielt und den neuen Titel geholt. Drößler bedankte sich bei Thomas Wehr für die Freundschaft zwischen den beiden Vereinen, die am 27. Dezember ihr Dreißigjähriges begingen. Gemeinsam wurde das am Grenzübergang Katharinenberg gefeiert.

Einladung zum Frühlingskonzert

Für die befreundeten Vereine gab es Einladungen zum Frühlingskonzert des Wanfrieder Schützenvereins am 21. März in der Stadtkirche. Die Ulfener Jungs und einige Überraschungsgäste werden auftreten. Der Erlös kommt der Renovierung der Kirche zugute. Karten für das Frühlingskonzert gibt es zum Preis von 16 Euro im Pfarramt, bei 2Rad-Rabe und dem Versicherungsbüro Wehr in Wanfried, bei Norbert Michael in Ulfen und beim Tüv in Eschwege.

Hier gibt es Bilder vom Ball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare