Vorschläge bis 30. September abgeben

Stadt Wanfried schreibt Bürgerschaftspreis aus: Würdigung für das Ehrenamt

+
Wurden für ihre herausragenden ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Leistungen geehrt: die Preisträger des Wanfrieder Bürgerschaftspreises 2015. 

Wanfried. Die Stadt Wanfried schreibt den Bürgerschaftspreis 2017 aus, um das Ehrenamt mehr zu würdigen.

Die Stadt Wanfried schreibt den Bürgerschaftspreis 2017 aus. Grundlage hierfür sind die 2005 von der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen „Richtlinien zur Würdigung, Anerkennung und Förderung bürgerschaftlichen Engagements“.

Die Kriterien

Der Bürgerschaftspreis Wanfried gliedert sich in einen ersten, zweiten und dritten Preis sowie in Anerkennungspreise. Er wird verliehen für herausragende ehrenamtliche und bürgerschaftliche Leistungen in Vereinen, im sozialen, kulturellen, sportlichen und kommunalen Bereich sowie auf sonstigen, das gesellschaftliche Leben oder die Gemeinschaft fördernden Gebieten.

Es können einzelne Einwohner, Vereine, Projekt- beziehungsweise Initiativgruppen oder andere Personenvereinigungen ausgezeichnet werden. Vorschlagsberechtigt sind die Einwohner, Vereine, Verbände, Bürgergruppen sowie andere Institutionen und Einrichtungen Wanfrieds.

Das Vorschlagsmuster

Vorschläge sind bis zum 30. September beim Magistrat der Stadt Wanfried, Marktstraße 18, einzureichen. Inhaltlich sind die Vorschläge nach einem vorgegebenen Muster zu erstellen: Angegeben werden müssen natürlich der Name desjenigen, der für den Preis vorgeschlagen wird und auch die Erläuterung, warum die Person diesen gewinnen soll. Das Muster ist sowohl im Rathaus, Zimmer 6, bei den Ortsvorstehern als auch auf der Homepage der Stadt Wanfried erhältlich: www.wanfried.de (unter der Rubrik Aktuelles).

Die Jury

Die Jury besteht aus acht Personen und setzt sich je zur Hälfte aus Frauen und Männern zusammen. Ihr gehörten je zwei Vereinsvertreter aus der Kernstadt und den Stadtteilen, je ein /Vertreter der Stadtverordnetenversammlung, des Magistrats, der Kirchengemeinden und der Schulen an. Sie legt neben der Rangfolge der Auszeichnungen auch (gemeinsam mit dem Magistrat) den Rahmen der Preisverleihung fest. (red/cow)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare